Advertisement

Der Chirurg als niedergelassener Arzt

  • Wolfgang Müller-Osten

Zusammenfassung

In der Bundesrepublik Deutschland gab es am 1. Januar 1968 1104 Chefärzte chirurgischer Krankenhausabteilungen und 1362 niedergelassene Chirurgen. Während die Zahl der als leitende Krankenhausärzte tätigen Chirurgen in den letzten 10 Jahren nur um 8,8% zugenommen hat, stieg der Anteil der niedergelassenen Chirurgen im gleichen Zeitraum um 16,6% 1 — eine äußerst bemerkenswerte, weil denkbar ungünstige Entwicklung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    J. Stockhausen : Gesundheits-, Sozial- und ärztliche Berufspolitik 1968/69. Köln-Berlin 1969.Google Scholar
  2. 1.
    G. Wolff : Personalausgaben — stärkster Kostenfaktor. Deutsches Ärzteblatt 38 (1969).Google Scholar
  3. 2.
    G. Bieck : Die Kostensituation der ärztlichen Praxis 1967. Deutsches Ärzteblatt 38 (1969).Google Scholar
  4. 1.
    H.-W. Muschallik : Bericht zur Lage. Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung am 10. Mai 1969.Google Scholar
  5. 1.
    Bestimmungen der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.Google Scholar
  6. 1.
    J. Doering : 1. Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg in seinen Rundschreiben.Google Scholar
  7. 2.
    W. Flimm: Die Stellung der niedergelassenen Chirurgen als Kassenarzt und Durchgangsarzt. 1. Seminar des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen zur Vorbereitung der chir. Ober- und Assistenzärzte auf die Selbständigkeit, a.a.O.Google Scholar
  8. 3.
    Vgl. Kapitel Gebührenordnung.Google Scholar
  9. 1.
    W. Flimm: Die Stellung der niedergelassenen Chirurgen als Kassenarzt und Durchgangsarzt. 1. Seminar des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen zur Vorbereitung der chirurgischen Ober- und Assistenzärzte auf die Selbständigkeit, a.a.O.Google Scholar
  10. 2.
    Richtlinien für die Bestellung von Durchgangsärzten vom 11. Juli 1963 in der Neufassung vom 13. März 1967.Google Scholar
  11. 3.
    Richtlinien für die Bestellung von Durchgangsärzten, a.a.O.Google Scholar
  12. 1.
    Richtlinien für die Bestellung von Durchgangsärzten, a.a.O.Google Scholar
  13. 2.
    Haep : Essen. Das H-Arzt-Verfahren. Bielefeld 1964.Google Scholar
  14. 1.
    W. Flimm, Essen. Das H-Arzt-Verfahren. Bielefeld 1964. a.a.O.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Müller-Osten
    • 1
  1. 1.Hamburg 13Deutschland

Personalised recommendations