The Prediction of Drunken Driving Offences

  • Egon Stephan
Part of the Research in Criminology book series (RESEARCH CRIM.)

Abstract

The present study considers from a psychological point of view criteria in the Federal Republic of Germany (FRG) for the prediction of drunken driving. The following topics will be discussed: (1) the legal framework within which predictions are made and the psychologist’s role within this framework; (2) how drunken driving is viewed by offenders, by authorities, and by the public; (3) the scientific basis for predictions; and (4) possibilities for improving prognosis through dynamic links between prediction and intervention.

Keywords

Transportation Terion 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Antons, K., & Schulz, W. (1976). Normales Trinken und Suchtentwicklung. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  2. Birrell, J. H. (1965). Blood alcohol levels in drunk drivers, drunk and disorderly subjects and moderate social drinkers. Medical Journal of Australia, 2, 949–999.PubMedGoogle Scholar
  3. Blick, U., & Liebhard, E. (1981). Trinkbeobachtungen in Münchner Weingaststätten. Blutalkohol, 18, 10–16.Google Scholar
  4. Borkenstein, R. E, Crowther, R. E, Shumate, R. P., Ziel, W. B., & Zylman, R. (1964). The role of the drinking driver in traffic accidents. Bloomington: Department of Police Administration, Indiana University.Google Scholar
  5. Brakhoff, J. (1985). Ambulante Behandlung Alkoholabhängiger in der Bundesrepublik. In Deutscher Caritasverband e.V. (Ed.). Caritas ‘85: Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes. Freiburg: Deutscher Caritasverband.Google Scholar
  6. Bund gegen Alkohol im Straßenverkehr eV. (without year). Wieviel darf ich trinken? Eine Promille-Fibel Hamburg: Steintor.Google Scholar
  7. Camps, F.E., Robinson, A.E. (1968). Experiments designed to establish the amount of alcohol in the blood under social drinking conditions. Medicine, Science and the Law, 8, 153–160.Google Scholar
  8. Feuerlein, W. (1975). Alkoholismus — Mißbrauch und Abhängigkeit. Stuttgart: Thieme.Google Scholar
  9. Fürst, W. (1970) Beweiswert und Beweiswürdigung psychologischer Gutachten im ver waltungsgerichtlichen Verfahren. Kraftfahrt und Verkehrsrecht, 9, 175–186.Google Scholar
  10. Gerchow, J. (1971). Zum 0,8-Promille-Gefahrengrenzwert. Suchtgefahren, 17, 1–5.Google Scholar
  11. Harvard, J. D. J. (1975). Cross-national comparisons of drinking-driving laws. Proceedings of the Sixth International Conference on Alcohol, Drugs and Traffic Safety (pp. 637–654). Toronto.Google Scholar
  12. Hentschel, P. (1986). Probleme der Praxis des Führerscheinentzugs in der Bundesrepublik Deutschland. Blutalkohol, 23, 1–14.PubMedGoogle Scholar
  13. Himmelreich, K., & Hentschel, P. (1986). Fahrverbot, Führerscheinentzug: mit Eignungsrichtlinien ( 5th ed. ). Düsseldorf: Werner.Google Scholar
  14. Horn, E. (1973). Konkrete Gefährdungsdelikte. Köln: Schmidt.Google Scholar
  15. Infas (1982) Untersuchungen zur Beurteilung der Wirksamkeit des Verkehrszentralregisters. Bonn–Bad Godesberg. Acc. to: Menken, E. (1985). Die Abschreckung alkoholisierter Kraftfahrer: Trugbild oder Wirklichkeit? Einige häretische Ansichten. Drogalkohol, 9, 16–43.Google Scholar
  16. Jakobs, G. (1983). Strafrecht: Allgemeiner Teil Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  17. Jakobsen, G., & Stallmann, M. (1985). Alkoholkonsum von Berliner Jugendlichen. Suchtgefahren, 31, 394–401.Google Scholar
  18. Jellinek, E. M. (1946). Phases in the Drinking History of Alcoholics. Quarterly Journal of Studies on Alcohol, 7, 1–88.Google Scholar
  19. Jescheck, H.-H. (1978). Lehrbuch des Strafrechts: Allgemeiner Teil. ( 3rd ed. ). Berlin: Dunker & Humblot.Google Scholar
  20. Karstedt-Henke, S., & Kretschmer-Bäumel, E. (1984). Alkohol am Steuer: Orientierungen und Verhalten von Kraftfahrern. Ergebnisse einer Befragung. Köln: Bundesanstalt für Straßenwesen. ( Untersuchungen zu „Alkohol und Fahren“, Vol. 12 ).Google Scholar
  21. Kaufmann, A. (1968). Die Dogmatik im Alternativentwurf. ZStW, 80 (34), 50–51.Google Scholar
  22. Kerner, H. J. (1985). Gesetzgebung, polizeiliche Überwachung und Strafgerichtsbarkeit in der Bundesrepublik Deutschland: Dokumentation und Perspektive Bergisch-Gladbach: Bundesanstalt für Straßenwesen. (Bericht zum Forschungsprojekt 7612/4 der Bundesanstalt für Straßenwesen - Bereich Unfallforschung, Vol. 13).Google Scholar
  23. Kunkel, E. (1977). Bedeutung der Dunkelziffer für das Eignungskriterium bei alkoholauffälligen Kraftfahrern. Blutalkohol, 14, 81–93.Google Scholar
  24. Kunkel, E. (1985). Angaben zum Trinkverhalten, soziales Trinken und Blutalkoholkonzentration. Blutalkohol, 22, 341–356.PubMedGoogle Scholar
  25. Lackner, K. (1987). StGB: Kommentar. ( 17th ed. ). München: Beck.Google Scholar
  26. Müller, A. (1976). Der Trunkenheitstäter in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt: Lang. ( Beiträge zur empirischen Kriminologie, Vol. 3 ).Google Scholar
  27. Müller, A. (1984). Bei wieviel Prozent der Straßenverkehrsunfälle in der Bundesrepublik Deutschland ist Alkoholeinfluß ursächlich beteiligt? Blutalkohol, 21, 501–528.PubMedGoogle Scholar
  28. Müller, A., & Weiler, C. (1987). Ergebnisse einer Untersuchung über Alkoholiker als Kraftfahrer. Blutalkohol, 24, 109–125.PubMedGoogle Scholar
  29. National Council of Alcoholism–Criteria Committee, New York. (1972). Criteria for the Diagnosis of Alcoholism. Annals of Internal Medicine, 77, 249–258.Google Scholar
  30. Pryor, W. J. (1966). Social drinking and blood alcohol levels. New Zealand Medical Journal, 65, 689–690.PubMedGoogle Scholar
  31. Puschel, K. (1985). Blutalkoholbefunde bei Arbeitsunfälle Suchtgefahren, 31, 31–37.Google Scholar
  32. Reuband, K.-H. (1980). Alkoholkonsum in der Bundesrepublik: Eine empirische Bestandsaufnahme. In H. Berger, A. Legnaro & K.-H. Reuband (Eds.), Alkoholkonsum und Alkoholabhängigkeit (pp. 26–53 ). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  33. Rüdell, E., Bonte, W., Sprung, R., & Frauenrath, C. L. (1981). Anflutungssymptomatik nach exzessivem Trinkverhalten. Blutalkohol, 18, 326–330.Google Scholar
  34. Schönke, A. (1986). StGB: Kommentar ( 22nd ed. ). München: Beck.Google Scholar
  35. Schreiber, M. (1985). Längsschnittuntersuchungen zum Alkoholkonsum. In H. Ziegler (Ed.), Jahrbuch zur Frage der Suchtgefahren, (pp. 22–31 ). Hamburg: Neuland.Google Scholar
  36. Schuster, E. (1980). Fakten zum Alkoholmißbrauch. Das öffentliche Gesundheitswesen, 42, 31–36.PubMedGoogle Scholar
  37. Shortt, R., & Vogelsprott, M.D. (1978). Social drivers’ self-regulation of alcohol intake. J Stud Alc 39, 1290–1293.Google Scholar
  38. Solms, H. (1975). Die Ausbreitung des Alkoholkonsums und des Alkoholismus: Soziokulturelle, wirtschaftliche und geographische Verschiedenheiten. In W. Steinbrecher, & H. Solms (Eds.), Sucht und Mißbrauch, pp. 3/1–3/73. Stuttgart: Thieme.Google Scholar
  39. Stephan, E. (1984). Die Rückfallwahrscheinlichkeit bei alkoholauffälligen Kraftfahrern in der Bundesrepublik Deutschland. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 30, 28–30.Google Scholar
  40. Stephan, E. (1986). Die Legalbewährung von nachgeschulten Ersttätern in den ersten zwei JahrenunterBerücksichtigungihrerBAKWerte. Zeitschriftfür Verkehrssicherheit, 23, 2–9.Google Scholar
  41. Toffel-Nadolny, P. (1981). Zur alkoholischen Beeinflussung der Verkehrsteilnehmer in West-Berlin 1980. Blutalkohol, 18, 253–260.Google Scholar
  42. Troschke, J. von, & Stünzner, W. von (1983). Alkoholkonsum von jungen Soldaten als Versuch der Bewältigung emotionaler Spannungen im Zusammenhang mit der Wehrdienstzeit. Suchtgefahren, 29, 1–17.Google Scholar
  43. U. S. Department of Transportation (1969). Alcohol and highway safety countermeasures. Proceedings of the National Highway Safety Bureau Priorities Seminar (Vol. 2 ). Fredericksburg, Virginia, Washington, DC.Google Scholar
  44. Valverius, M. (1985). Punishment and/or treatment for driving under the influence of alcohol and other drugs. In M. Valverius (Ed.), Proceedings of the International Workshop, (pp. 7–11). 19–20 October 1984, Stockholm, Sweden.Google Scholar
  45. Wagner, H.-J. (1977). Mißbrauch und Sucht im Hinblick auf die Arbeits-und Verkehrssicherheit. In W. Steinbrecher, & H. Solms (Eds.), Sucht und Mißbrauch (pp. 3/50–3/65). Stuttgart: Thieme.Google Scholar
  46. Widmark, E. M. P. (1938). Die theoretischen Grundlagen und die praktische Verwendbarkeit der gerichtlich-medizinischen Alkoholbestimmung. Berlin: Urban & Schwarzenberg.Google Scholar
  47. Wieser, S. (1973). Das Trinkverhalten der Deutschen. Eine medizinisch-soziologische Untersuchung. Herford: Nicolai.Google Scholar
  48. Ziegler, H. (Ed.). (1987). Jahrbuch ‘87 zur Frage der Suchtgefahren. Hamburg: Neuland-Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  49. Zielinski, D. (1973). Handlungs-und Erfolgsunwert im Unrechtsbegriff Untersuchung zur Struktur von Unrechtsbegründung und Unrechtsausschluß. Berlin: Dunker & Humblot.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag New York Inc. 1989

Authors and Affiliations

  • Egon Stephan

There are no affiliations available

Personalised recommendations