Advertisement

Adsorption und Elektronenaustrittsarbeit

  • Hasso Moesta

Zusammenfassung

Die Elektronenaustrittsarbeit ist eine Eigenschaft der Festkörperoberfläche. Der Kristallbau und die an der Berandung angelagerten Molekeln, die Bindung der Elektronen an die Gitterbausteine und die elektrostatischen Wechselwirkungen der Elektronenladung mit elektrischen Feldern bestimmen alle zusammen den Betrag der Energie, der aufgewendet werden muß, um ein Elektron aus dem Festkörper ins Unendliche zu entfernen. Man kann also, wenigstens im Prinzip, aus dem Studium der Elektronenaustrittsarbeit Aufschlüsse über alle charakteristischen Größen erhalten. Die Analyse der Versuchsergebnisse ist aber nicht immer einfach. Im Rahmen dieses Buches ist die Elektronenaustrittsarbeit vor allem zum Studium von Adsorptionsschichten interessant. Dieser Gesichtspunkt bestimmt die Wahl der zu behandelnden Theorien und experimentellen Methoden. Die wellenmechanische Behandlung des Elektronenaustritts aus reinen Metalloberflächen und einige Fragen, die mit der Struktur der Oberfläche zusammenhängen (wie z. B. der anomale Schottky-Effekt und die Schachbrett-Theorien), können hier nur kurz gestreift werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Hasso Moesta
    • 1
  1. 1.Institut für Physikalische ChemieUniversität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations