Zusammenfassung

Die Dachpappe ist gewöhnliche, aus Holz hergestellte Zellstoff pappe, die getränkt ist mit Bitumen oder mit Teer. Es gibt demgemäß Teerdachpappe und Bitumendachpappe. Die Lebensdauer beider ist groß. Teerdachpappe hat häufig den Nachteil, daß der Teer bei großer Hitze abläuft. Die Pappe selbst wird hergestellt in der üblichen Weise aus Holzzellulose, Lumpen und anderen Stoffabfällen, wobei der Zusatz von Torf, Sägemehl, Holz und Stroh in anderer Form, sowie die sehr schwer machenden mineralischen Füllstoffen verboten sind. Die Pappe selbst muß etwas porös sein, damit sie das Tränkungsmittel gut aufnimmt. Die Eigenschaften der Pappe in bezug auf Reißfestigkeit usw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ullmann: Enzyklopädie der technischen Chemie, 2. Aufl. Bd. II, 1928, S. 60.Google Scholar
  2. 1.
    Brudersen: Schutzanstriche für Stahl, Holz und Stein im Bauwesen, Bautechnik 1943, S. 233.Google Scholar
  3. 1.
    Vgl. Veröffentlichung von Fr. Joedicke, Hamburg: Neuzeitliche Bauweisen zur wasserseitigen Dichtung von Erdbauten und zur Verdichtung durchlässiger Bodenarten, Sonderdruck aus Der Bautenschutz, Jahrg. 1936, Heft 11, Verlag Ernst&Sohn, Berlin W9. -Google Scholar
  4. Joosten: Neuzeitliche Abdichtungsverfahren mit Einpressen von Dichtungsmitteln, Deutsche Wasserwirtschaft 1937 (Franckh’sche Verlagshandlung, Stuttgart).Google Scholar
  5. Schröder: Die Bautechnik 1931, Heft 30; Mast, Der Bauingenieur 1934, Heft 33/34; Roß-mann: Die Bautechnik 1936, Heft 2;Google Scholar
  6. Kleinlogel: Bautenschutz 1932, Heft 5Google Scholar
  7. 12.
    Guttmann: Bautenschutz 1931, Heft 1;Google Scholar
  8. Dietz: Zeitschrift für praktische Geologie 1933, Heft 4.Google Scholar
  9. 2.
    Haller: Erfahrungen beim Bau von Straßentunneln, Bautechnik 1939, S. 140.Google Scholar
  10. Kunde: Bodenvermörtelung mit Zement beim Straßenbau im Osten, Die Straße 1941, S. 380.Google Scholar
  11. Bernatzik: Die Zementeinpressung und ihre Überprüfung durch Zementbohrkerne, Ch. Zentr. 1942, II, S. 1047.Google Scholar
  12. 3.
    Vgl.: Hugo Joosten: Neuzeitliche Abdichtungsverfahren mit Einpressen von Dichtungsmitteln. Berlin, Deutsche Wasserwirtschaft 1937.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin / Göttingen / Heidelberg 1949

Authors and Affiliations

  • Richard Grün
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule AachenDeutschland
  2. 2.ForschungsinstitutsHüttenzementindustrieDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations