Abbau heterocyclischer Ringe

  • H. Simon
  • H. G. Floss
Part of the Anwendung von Isotopen in der Organischen Chemie und Biochemie book series (ISOTOPEN, volume 1)

Zusammenfassung

Einige der zum Abbau aromatischer Ringe verwendeten Verfahren lassen sich auch auf heterocyclische Verbindungen übertragen. Dies gilt besonders für die Kuhn-Roth-Oxydation von Verbindungen, die am Ring eine C-Methyl-Gruppe tragen (vgl. 7.04). Wie bei manchen Aromaten (z. B. m-Xylol) kann die Ausbeute an Essigsäure sehr niedrig sein. Dies gilt nicht für hydrierte Heterocyclen. Da sich vielfach Substituenten am Ring (z. B. Hydroxymethyl-, Aldehyd- und Carboxyl-Gruppen) in Methyl-Gruppen umwandeln lassen, hat das Verfahren eine größere Anwendungsbreite, als es auf den ersten Blick erscheinen mag (vgl. z. B. den Abbau der Nicotinsäure 9.2).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin · Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • H. Simon
    • 1
  • H. G. Floss
    • 2
  1. 1.Freising-WeihenstephanDeutschland
  2. 2.LafayetteUSA

Personalised recommendations