Autogenes Training aus der Sicht verschiedener Medizinbereiche

  • Gisela Eberlein

Zusammenfassung

Wenn man die nächsten Kapitel über Wirkungsmechanismen des AT liest, spürt man, daß dieses Autosuggestionsverfahren eine Wirkung bestimmter richtiger Einstellungen ist, zumindest der Einstellung, die als richtig empfunden und erlebt wird. Da ist z. B. die geschädigte Wirbelsäule — aus orthopädischer Sicht für viele Menschen ein Beschwerdekomplex in fast allen Abschnitten im HWS-, BWS- und LWS-Bereich. Als Komplex verstanden handelt es sich um muskuläre Verspannungen, muskuläre Verkrampfungen, die ursächlich durch Angst und fehlende Sicherheit ausgelöst sind. Es gibt Menschen, bei denen sich alle Aufregungen auf den Nacken oder aufs Kreuz legen. Diese Menschen haben nicht gelernt, frei, gelöst und entspannt zu sein. Sie sind statt dessen verkrampft und haben Schmerzen, wobei der Schmerz meist überbewertet wird. „Ich habe so unheimlich viel Schmerzen“, sagt der Betroffene und bedauert sich selbst. Er ist ohne Mut und nicht zum Ertragen der Schmerzen bereit. Ich sage nicht zuviel, wenn ich an dieser Stelle betone, daß der Mensch sich häufig in den Schmerz, die Verspannung und Verkrampfung hineinmanövriert — auch hat er keine Geduld zu warten. Jeder ist heute so eingestellt, daß er eine Verschiebung, eine Veränderung im Knochensystem beinahe erwartet, die im Röntgenbild nicht einmal sichtbar wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Gisela Eberlein
    • 1
  1. 1.Leverkusen 1Deutschland

Personalised recommendations