Advertisement

Über die gegenwärtige Situation der Psychotherapie

  • Jürg Zutt

Zusammenfassung

Wenn man heutzutage von Psychotherapie spricht, so ist es notwendig, daß man genauer bestimmt, was mit dem Begriff gemeint ist. Wollte man nämlich alle seelischen Einwirkungen des Arztes auf den Kranken darunter verstehen, alles was in dieser Hinsicht über das medizinisch notwendige hinaus von Ärzten geleistet wird, so würde unendlich viel von ärztlichem Wirken in Stadt und Land in privaten Sprechstunden, in Kliniken und Polikliniken damit bezeichnet. Viele von denen, die so wirksam sind, wissen wahrscheinlich gar nicht, daß man das, was sie tun, als Psychotherapie bezeichnen könnte. Überall dort, wo eine engere Verbundenheit zwischen Arzt und Patient durch die besonderen örtlichen Verhältnisse noch erhalten ist, wird sich nämlich eine allgemeinere Einflußnahme des Arztes auf den Kranken ganz natürlich ergeben. Es scheint, als ob gerade in der inneren Klinik da und dort die fürsorgliche Beschäftigung mit der psychischen Situation des Kranken als etwas Besonderes, als Psychotherapie, angesehen wird. Dies ist vielleicht eine Reaktion darauf, daß eine gewisse Tendenz der inneren Klinik (natürlich nicht überall) in den voraufgegangenen Jahren bestanden hatte, das Laboratorium einseitig zu überschätzen. Wenn man nun aber etwa feststellen muß, daß die seelische Beruhigung eines Kranken nicht einfach dadurch erreicht wird, daß man prinzipiell Besuche verbietet und lärmende Geräusche ausschließt, sondern daß das zur inneren Beruhigung Erforderliche nur im verständnisvollen Eingehen auf die Lebenssituation des Kranken getan werden kann, so liegt natürlich auch hier kein Grund vor, von Psychotherapie zu sprechen, sondern es handelt sich nur um die im Vergleich zu vorher verständnisvollere Erfüllung der gleichen allgemein ärztlichen Aufgabe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Jürg Zutt
    • 1
  1. 1.Johann-Wolfgang Goethe UniversitätFrankfurt A. M.Deutschland

Personalised recommendations