Advertisement

Arbeitsrecht pp 206-247 | Cite as

Beendigung des ArbVerhältnisses

  • Hermann Dersch
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE)

Zusammenfassung

1. Das ArbVerh endigt entweder automatisch ohne Zutun der Vertragspartner (hierüber Näheres II) oder durch Aufhebungsvertrag der Vertragsparteien (Ziff. III) oder durch eine einseitige rechtsgeschäftliche Erklärung einer der beiden Vertragsparteien, die sog. Kündigung (IV). Im praktischen Leben spielt die Hauptrolle die Beendigung durch Kündigung. Da sie einseitig erfolgt, bedarf es hier ganz besonderer Maßnahmen zum Schutze des ArbN, weil dieser hierdurch seine Existenzgrundlage verliert. Hier setzt daher das sozialrechtliche Schutzprinzip in Gestalt des neuzeitlichen Kündigungsschutzes mit zwingenden Rechtsnormen ein, die das freie Belieben in Ausübung der Kündigung erheblichen Beschränkungen unterwerfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Hermann Dersch

There are no affiliations available

Personalised recommendations