Advertisement

Aortenstenose

  • Dieter Michel

Zusammenfassung

Bei der kongenitalen Aortenstenose, einer Anomalie, die offenbar häufiger vorkommt, als gegenwärtig noch angenommen wird, handelt es sich um eine Widerstandserhöhung im Bereiche der Aortenklappe oder deren unmittelbaren Nachbarschaft als Folge einer organischen Strombahneinengung. Je nachdem, ob diese Enge an der Klappe selbst, ober- oder unterhalb der Klappe lokalisiert ist, haben wir eine valvuläre, eine supravalvuläre und eine subvalvuläre (auch subaortale) Stenose zu unterscheiden. Die angeborene valvuläre Aortenstenose ist durch eine Verdickung des Klappengewebes und eine Verwachsung bzw. Verklebung der Klappenränder gekennzeichnet. Selten liegt der Stenosierung eine Verkleinerung des Klappenbasisringes zugrunde. Häufiger scheint sie auf einer bicuspiden Aortenklappe mit zusätzlichen regressiven Veränderungen zu beruhen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG, Berlin · Göttingen · Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Dieter Michel
    • 1
  1. 1.Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations