Advertisement

Fettleibigkeit

  • Leonard H. Howells

Zusammenfassung

Die Bedeutung einer abnormen Körpergewichtszunahme, besonders im Alter über 40, kann nicht stark genug betont werden. Meiklejohn (1950) behauptet, daß mit der einen möglichen Ausnahme der hypochromen Anämie infolge Eisenmangels die häufigste und ernsteste Ernährungsstörung in Großbritannien in der gegenwärtigen Zeit die Fettsucht ist. Er schätzt, daß es in Edinburgh bei einer Bevölkerung von 1/2 Million wahrscheinlich 10000 Frauen gibt, deren Gesundheit durch Übergewicht bedroht und deren Leben dadurch verkürzt wird. Die Statistiken der großen Lebensversicherungsgesellschaften unterstützen voll und ganz die Erfahrungen der Kliniker. Nach Armstrong (1951) haben in den Vereinigten Staaten 1/5 der Bevölkerung oder 15 Millionen über 30 Jahre 10 % und mehr und nicht weniger als 5 Millionen sogar 20 % mehr als das Normalgewicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Armstrong, D. B., Dublin, L. I., and Wheatley, G. M. (1951) „Obesity and its relation to health and disease,“ J. Amer. med. Ass. 147, 1007–1014.CrossRefGoogle Scholar
  2. Edwards, D. A. W., and Swyer, G. I. M. (1950) „The comparative values of dextroamphetamine sulphate, dried thyroid gland and a placebo in the treatment of obesity.“ Clin. Sci. 9, 115–126.Google Scholar
  3. Frisk, A. R. (1950) „Obesity and its treatment.“ Acta med. scand., suppl. 239, 176–180.Google Scholar
  4. Joslin, E. P., et al. (1946) „The treatment of diabetes mellitus“ 8th ed., p. 70. London : Henry Kimpton.Google Scholar
  5. Junet, R. (1950) „Le traitement de l’obésité par la benzédrine (amphétamine).“ Méd. et Hyg., Genève, 8, 422.Google Scholar
  6. Martin, L. (1952) „Effect of weight-reduction on normal and raised blood-pressures in obesity.“ Lancet, II, 1051–1053.CrossRefGoogle Scholar
  7. Meiklejohn, A. P.(1950) „Obesity.“ Edinb. med. J., N. S.57, 243–251.Google Scholar
  8. Mossberg, H. O., and Frisk, A, R. (1950) „Evaluation of the effect of d-amphetamine sulfate in the treatment of obesity in children.“ Acta paediat., Stockh.,39, 243–250.CrossRefGoogle Scholar
  9. Stone & Cox Insurance Tables (Ordinary Branch) (1950). London: Stone & Cox Ltd.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • Leonard H. Howells

There are no affiliations available

Personalised recommendations