Advertisement

Senile und präsenile Demenz — Versuch einer Begriffserklärung (Abb. 4)

  • Michael Allard
  • Jean-Louis Signoret
  • Dirk Stalleicken

Zusammenfassung

Die Alzheimer-Krankheit ist in erster Linie durch eine Veränderung der intellektuellen Struktur gekennzeichnet und gehört damit in den Rahmen der Demenzen. Unter einem dementiellen Prozeß versteht man krankhafte Intelligenzausfälle. Während dieser Begriff zunächst die gesamte geistige Verwirrung umfaßte, wurde er später, nämlich seit Esquirol, auf ein erworbenes und irreversibles Defizit eingeschränkt, wodurch angeborene Veränderungen (z. B. Debilität) oder vorübergehende (Verwirrtheitszustände) ausgeschlossen wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Michael Allard
    • 1
  • Jean-Louis Signoret
    • 2
  • Dirk Stalleicken
    • 3
  1. 1.Institut IpsenParisFrance
  2. 2.Hôpital de la SalpêtrièreParisFrance
  3. 3.Intersan GmbHEttlingenDeutschland

Personalised recommendations