Advertisement

Kongreß pp 13-18 | Cite as

Allgemeine Übersicht und Entwicklungen

  • R. Pichlmayr
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 93)

Zusammenfassung

Klinische Organtransplantation wurde geboren aus dem ärztlichen Drang, die Lebensbedrohung durch Ausfall eines unverzichtbaren Organes abzuwenden. Nur durch diese starke Motivation konnte der Beginn der Nierentransplantation vor gut einem Vierteljahrhundert bei noch geringen Kenntnissen über Immunreaktion und Immunsuppression gelingen, sind auch derzeitige Mißerfolge bei der Weiterentwicklung etwa der Herz-, Leber- und Lungentransplantation zu verantworten und ist die Organentnahme bei einem verstorbenen Menschen mit ihrer Belastung für die Angehörigen zu rechtfertigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literutur

  1. 1.
    Deltz E, et al. (1986) Small Bowel Transplantation. Experimental and Clinical Fundamentals.Google Scholar
  2. 2.
    Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Offner G, et al. (1987) Cyclosporin A in paediatric kidney transplantation. Pediatr Nephrol 1: 125–130PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Pichlmayr R, et al. (1985) Sandimmun (cyclosporin) in renal transplantation: A diagnostic and therapeutic approach to minimize nephrotoxity. Sandoz, BaselGoogle Scholar
  5. 5.
    Pichlmayr R (unpublished) Von der Immunsuppression zur Immunmodulation am Beispiel der Organtransplantation. Verh. Bd. 114. Vers. Ges. Dtsch. Naturforscher and ArzteGoogle Scholar
  6. 6.
    Steinhoff G, et al. (1987) Modified pattern of major histo-compatibility complex-antigen expression in human liver grafts during rejection. Transplant Proc XIX (1): 2466–2469Google Scholar
  7. 7.
    Wonigeit K, Pichlmayr R (1978) Posttransplant Monitoring of Donor-Specific T-Cell Reactivity at the Precursor Cell Level. Transplant Proc X (3): 563–567Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann Verlag, München 1987

Authors and Affiliations

  • R. Pichlmayr
    • 1
  1. 1.Medizinische Hochschule HannoverDeutschland

Personalised recommendations