90. Kongreß pp 238-239 | Cite as

3. Podiumsgespräch

Therapie der Herzinsuffizienz heute
  • G. Riecker
  • E. Erdmann
  • H. Krayenbühl
  • W. Kübler
  • P. Schölmerich
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 90)

Zusammenfassung

Häufigste Ursache einer chronischen Herzinsuffizienz ist eine Minderung der myokardialen Kontraktionskraft im Gefolge einer Volumen- oder Drucküberlastung eines Ventrikels (Hypertonie, Lungenembolie, Herzklappenfehler), ferner durch Störungen in der Sauerstoffversorgung des Herzens (koronare Herzkrankheit, Hypoxämie, Anämie), bei Hyperthyreose oder durch eine direkte Schädigung der Kontraktilität und Dehnbarkeit des Herzens (Myokarditis, primäre Kardiomyopathie, Amyloidose, negativ-inotrope Pharmaka etc.). Eine Herzinsuffizienz ist somit keine nosologische Einheit, sondern ein hämodynamischer Zustand, bei dem ein inadäquates Herzzeitvolumen gefördert wird.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • G. Riecker
  • E. Erdmann
  • H. Krayenbühl
  • W. Kübler
  • P. Schölmerich

There are no affiliations available

Personalised recommendations