Foudroyante Penicillin G-resistente Meningokokkensepsis beim Erwachsenen

  • W. Kirch
  • C. v. Gizicky
  • W. Ohler
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 85)

Zusammenfassung

Die foudroyant verlaufende Meningokokkensepsis (Waterhouse-Friderichsen-Syndrom) ist ein beim Erwachsenen selten auftretendes Krankheitsbild In über 80% der Fälle erkranken Kinder unter 5 Jahren (Weise, 1976 [6]), dabei gewöhnlich im Rahmen einer Epidemie, wie z. B. in Brasilien 1971 und 1974 (Morais et al., 1974 [5]). Die Menin-gokokkenmeningitis ist die einzige bakterielle Infektionskrankheit, deren Letalität in der antibiotischen Ära nicht gesenkt werden konnte. Sie liegt bei etwa 10% (Berger, 1977 [2]).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Berger, U.: Zur gegenwärtigen Epidemiologic der Meningokokken-Meningitis in bakteriologischer Sicht. Bundesgesundheitsblatt 19, 58—64 (1976).Google Scholar
  2. 2.
    Berger, U.: Meningokokkenzentrale in der Bundesrepublik Deutschland 1966–1976. Bundesgesundheitsblatt 20, 169–174 (1977).Google Scholar
  3. 3.
    Kaiser, H.: Meningitis-Therapie. Dtsch. Med. Wochenschr. 103, 1642 (1978).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Künzer, W.: Waterhouse-Friderichsen-Syndrom. Dtsch. Med. Wochenschr. 97,270–273 (1972).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Morais, J. S., Munford, R. S., Risi, J. B., Antezara, E., Feldman, R. A.: Epidemic disease due to seru group C Neisseria meningitidis in Sao Paulo. Brazil. J. Inf. Dis. 129, 568—571 (1974).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Weise, H. J.: Zur Epidemiologic der Meningokokken-Meningitis. Bundesgesundheitsblatt 19, 53–57 (1976).Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann Verlag, München 1979

Authors and Affiliations

  • W. Kirch
    • 1
  • C. v. Gizicky
    • 2
  • W. Ohler
    • 1
  1. 1.I. Med. Klinik und PoliklinikUniv. MainzDeutschland
  2. 2.Inst. für RadiologieUniv. MainzDeutschland

Personalised recommendations