84. Kongreß pp 1565-1567 | Cite as

Prospektive Untersuchung des Zusammenhanges zwischen psychologischen und sozialen Merkmalen mit dem Langzeiterfolg stationärer Fastenkuren

  • D. Böck
  • K. Köhle
  • G. Weimann
  • W. Thomas
  • F. Mente
  • Th. Schmidt
  • M. Jaeger
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 84)

Zusammenfassung

Der mit einer Gewichtsreduktion bei übergewichtigen Patienten unter stationären Bedin-gungen verbundene Kostenaufwand erfordert eine sorgfältige Effizienzüberprüfung und die Erarbeitung von Kriterien für die Auswahl von Patienten mit günstiger Prognose im Sinne eines Langzeiterfolges. Deshalb lautete die Hauptfragestellung vorliegender Untersuchung, ob sich langfristig erfolgreiche Teilnehmer an stationären Fastenkuren von langfristig nicht erfolgreichen Patienten in ihren soziologischen und psychologischen Daten unterscheiden. Konkreter ausgedrü;ckt: besteht aufgrund psychologischer und soziologischer Daten die Möglichkeit, prospektiv (d. h. vor Fastenkuren) die Chance abzuschätzen, ob ein Aspirant bei einer stationären Fastenkur langfristig erfolgreich sein wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Köhle, K. et al.: Zur Psychologie des Langzeiterfolges bei Adiposen nach totalem Fasten. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 77 (1971).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • D. Böck
    • 1
  • K. Köhle
    • 1
  • G. Weimann
    • 2
  • W. Thomas
    • 3
  • F. Mente
    • 3
  • Th. Schmidt
    • 3
  • M. Jaeger
    • 4
  1. 1.Abt. für Psychosomatik der Univ. UlmDeutschland
  2. 2.WeserberglandklinikHöxterDeutschland
  3. 3.Abt. für PsychosomatikDeutschland
  4. 4.Abt. für Stoffwechsel und Ernährung der Univ. UlmDeutschland

Personalised recommendations