84. Kongreß pp 1448-1453 | Cite as

Untersuchungen über die Cortisol- und Testosteronsubstitution bei Patienten mit Nebenniereninsuffizienz und Hypogonadismus

  • T. Nickelsen
  • K. Demisch
  • F. Schulz
  • K. Schöffling
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 84)

Zusammenfassung

Obwohl durch eine lebenslange Hormonsubstitution bei der Nebenniereninsuffizienz und beim Hypogonadismus die gravierenden oder gar letalen Folgen des Hormonausfalls ausgeglichen werden können, fanden wir, wie auch andere Untersucher [1], daßPatienten mit den hier in Frage stehenden Erkrankungen häufig trotz gleichmäßiger Hormonzufuhr über Beschwerden des Hormonmangels oder der Hormonüberdosierung klagen. Im allgemeinen wird die Behandlung der Nebenniereninsuffizienz mit mehrmals täglich oral verabfolgtem Cortisol oder Cortisonacetat durchgefährt, während die Therapie des männlichen Hypogonadismus durch intramuskuläre Injektion eines Testosteronpräparates mit Depotwirkung in 2—3 wöchigen Abständen erfolgt. Urn einen möglichst detaillierten Einblick in die Kinetik und Bioverfügbarkeit des verordneten Cortisols bzw. Testosterons zu gewinnen, entwarfen wir folgenden Untersuchungsplan.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kley, H. K., Krüskemper, H. L.: Dtsch. med. Wschr. 103, 155 (1978).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Demisch, K.: Über die Androgene des Mannes und der Frau. Habilitationsschrift, Frankfurt 1975.Google Scholar
  3. 3.
    Rivarola, M. A., Forest, M. G., Migeon, C. J.: J. clin. Endocr. 28, 34 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    De Moor, P., Heirwegh, K., Heremans, J. F., Declerck-Raskin, M.: J. clin. Invest. 41, 816 (1962).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • T. Nickelsen
    • 1
  • K. Demisch
    • 1
  • F. Schulz
    • 1
  • K. Schöffling
    • 1
  1. 1.Zentrum der Inneren Medizin, Abt. EndokrinologieUniv. FrankfurtDeutschland

Personalised recommendations