Advertisement

84. Kongreß pp 591-594 | Cite as

Die endokrine Diagnostik des medullären Schilddrüsencarcinoms

  • F. Raue
  • H. Minne
  • W. Streibl
  • R. Ziegler
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 84)

Zusammenfassung

Unter den Malignomen der Schilddrüse nimmt das medulläre Schilddrüsencarcinom wegen der Herkunft der Tumorzellen von den C-Zellen der Schilddrüse eine Sonderstellung ein. Die Zellen sind neuroektodermaler Herkunft, bilden in der Embryonalentwicklung in der letzten Kiementasche das Ultimobranchialorgan und wandern erst später in die Schilddrüse beim Säuger ein. Ihre endokrine Funktion besteht in der Sekretion von Calcitonin (CT). Das medulläre Schilddrüsencarcinom geht mit einer Calcitoninüberproduktion einher, die klinisch stumm bleibt, jedoch mit radioimmunologischen Meßverfahren gut zu erfassen ist (Raue et al., 1977). Die Bedeutung der Calcitoninbestimmung bei der Diagnosestellung, Therapie- und Verlaufskontrolle wird an Hand von klinischen Beobachtungen belegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Argémie, B., Hours, M. C, Kasbarian, M., Grisoli, J., Cannoni, M., Codaccioni, J. L., Simonin, R.: Horm. Metab. Res. 9, 248–249 (1977).CrossRefGoogle Scholar
  2. Goltzman, D., Potts, J. T., Ridgway, E. C, Maloof, F.: New Engl. J. Med. 290, 1035–1039 (1974).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Hennesy, J. F., Gray, T. K., Cooper, C. W., Ontjes, D. A.: J. clin. Endocr. 36, 200–203 (1973).CrossRefGoogle Scholar
  4. Minne, H., Raue, F., Schäfer, A., Ziegler, R.: Årztl. Lab. 21, 336–341 (1975).Google Scholar
  5. Raue, F., Minne, H., Schafer, D., Ziegler, R.: Münch, med. Wschr. 119–224 (1977).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • F. Raue
    • 1
  • H. Minne
    • 1
  • W. Streibl
    • 1
  • R. Ziegler
    • 1
  1. 1.Abt. für Innere Medizin, Endokrinologie und StoffwechselUniversität UlmDeutschland

Personalised recommendations