Anwendbarkeit einer mehrdimensionalen Analyse des forcierten Exspirogramms bei Reihenuntersuchungen

  • J. Fischer
  • T. Louton
  • K.-H. Rühle
  • U. H. Cegla
  • H. Matthys
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 83)

Zusammenfassung

Zur Feststellung einer Störung der Lungenfunktion im Rahmen von Reihenuntersuchungen sind mehrere Voraussetzungen notwendig. Neben geringem apparativen und zeitlichem Aufwand bei gleichzeitig optimaler Auswahl der eine Funktionsstörung anzeigenden Meßparameter muß eine gute Datenerfassung und Dokumentation gewährleistet sein. Für die Auswertung sollte ein rationelles, objektives und schnelles Verfahren zur Feststellung einer Funktionsstörung vorhanden sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Anderson, T. W.: An introduction to multivariate statistical analysis. New York: Wiley 1958.Google Scholar
  2. 2.
    Fischer, J., Schloms, M., Louton, T., Küstner, W.: Lungenfunktionsprüfungen mit einem elektronischen Digitalspirometer bei 1753 Versuchspersonen. Kongreßbericht der 86. Tagung der Nordwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin, Hamburg 1976.Google Scholar
  3. 3.
    Louton, T., Fischer, J., Schloms, M.: Multidimensional analysis of lung-function data from 1065 SubParticipants in an open-screening-test in Lübeck (in Vorbereitung).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • J. Fischer
    • 1
  • T. Louton
    • 1
  • K.-H. Rühle
    • 1
  • U. H. Cegla
    • 1
  • H. Matthys
    • 1
  1. 1.Pulmolog. Abt. des ZIM der UnivFreiburg und Inst. für med. Statistik und Dokumentation der Med. HochschuleLübeckDeutschland

Personalised recommendations