Das Verhalten der lipolytisch freigesetzten Fettsäuren im Postaggressionsstoffwechsel

  • A. Grünert
  • M. Olbermann
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 82)

Zusammenfassung

Der untersuchte Problemkreis wird durch folgende Fragen gekennzeichnet:
  1. 1

    Wie sieht die aus den Langzeit-Energiereservoirs des Fettgewebes erfolgende endogene Versorgung des Organismus mit Fettsäuren aus?

     
  2. 2

    Welche methodischen Voraussetzungen bestehen bei der Erforschung dieses Versorgungsprozesses? und

     
  3. 3

    Unterscheiden sich diese Versorgungszustände qualitativ und quantitativ unter Normalbedingungen und den Bedingungen des Postaggressionsstoffwechsels, besonders hinsichtlich der essentiellen Linolsäure?

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Helmkamp, G. M., Wilmore, D. W., Johnson, A. A., Pruitt, B. A.: Am. J. clin. Nutr. 26, 1331 (1973).PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Troll, U., Rittmeyer, P.: Infusionstherapie 1, 230 (1973/74).Google Scholar
  3. 3.
    Wolfram, G., Doenicke, A., Zöllner, N.: Infusionstherapie 1, 537 (1973/74).Google Scholar
  4. 4.
    Lohninger, A., Tölle, W., Weigl, K., Zekert, F., Blümel, G.: Med. Welt 26, 329 (1975).PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Grünert, A.: Z. klin. Chem. Klin. Biochem. 13, 407 (1975).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • A. Grünert
    • 1
  • M. Olbermann
    • 1
  1. 1.Inst. f. Physiol.Chem. u. II Med. Univ.-KlinikMainzDeutschland

Personalised recommendations