Plasmahalbwertszeit und Abklingquote von Digoxinen

  • G. G. Belz
  • H. Nübling
  • U. R. Kleeberg
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 81)

Zusammenfassung

Aus klinischen Untersuchungen ist lange bekannt, daß Digoxin bei nierengesunden Patienten eine Abklingquote (gemessen am Wirkverlust des Glykosids am Herzen) von um 20% aufweist [5, 8]. Für die halbsynthetischen Digoxinderivate war prinzipiell ein gleicher Zahlenwert bestimmt worden [4, 9, 10].

Literatur

  1. 1.
    Beiz, G. G., Stauch, M., Rudofsky, G.: Europ. J. clin. Pharmacol. 7, 95 (1974).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Dengler, H. J., Bodem, G., Wirth, K.: Arzneimittel-Forsch. 23, 64 (1973).Google Scholar
  3. 3.
    Doherty, J. E.: Amer. J. med. Sci. 255, 382 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Krämer, K. D., Hochrein, H.: Klin. Wschr. 50, 1009 (1972).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Krämer, K. D., Ghabussi, P., Hochrein, H.: Münch. med. Wschr. 116, 1505 (1974).Google Scholar
  6. 6.
    Larbig, D., Scheler, F., Schmidt, H. J., Betzien, G., Kaufmann, B.: Klin. Wschr. 49, 604 (1971).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Shapiro, W., Narahara, K., Taubert, K.: Circulation 42, 1065 (1970).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Storz, H.: Ärztl. Wschr. 10, 796 (1966).Google Scholar
  9. 9.
    Storz, H.: Dtsch. med. Wschr. 93, 523 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Storz, H.: Med. Welt 21, 2066 (1970).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • G. G. Belz
    • 1
    • 2
  • H. Nübling
    • 1
    • 2
  • U. R. Kleeberg
    • 1
    • 2
  1. 1.Sektion Cardiologie u. Angiologie u. Abt. Hämatologie d. Zentrums f. Inn. Med. u. KinderheilkundeUniv. UlmDeutschland
  2. 2.Abt. PharmakologieUniv. u. dem Bundeswehrkrankenhaus UlmDeutschland

Personalised recommendations