Advertisement

Freie Aminosäuren im Blutserum Gesunder und Arteriosklerosekranker

  • W. Oberwittler
  • D. Jenett
  • H. Schulte
  • K. Papavassiliou
  • W. H. Hauss
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 81)

Zusammenfassung

Es werden Befunde mitgeteilt, die sich bei der Bestimmung von 8 essentiellen Aminosäuren und 13 nicht essentiellen Aminosäuren bei Kranken mit Arteriosklerose im Vergleich zu gesunden Probanden ergeben haben. Im zweiten Teil der Fragestellung wurden die Beziehungen der Aminosäuren sowohl untereinander als auch zu den Risikofaktoren der Arteriosklerose korrelationsstatistisch untersucht. Während es über den Lipidgehalt des Serums bei arteriosklerotischen Erkrankungen eine Fülle von Untersuchungen gibt, die zudem in der Interpretation der Pathogenese der Arteriosklerose eine vordergründige Rolle spielen, fehlen solche — jedenfalls sind uns bisher keine bekannt geworden — über das Verhalten der Aminosäuren bei Arteriosklerose in ihrer Beziehung zu den Risikofaktoren. Bedenkt man die wichtige Rolle der Proteine bei den Strukturveränderungen der Arterienwand und auch als „Partner“ der Lipide, so sind Analysen der quantitativen Verhältnisse der Aminosäuren und ihrer Interdependenzen mit den Risikofaktoren erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Buddecke, E.: In: Grundriß der Biochemie. Berlin: de Gruyter 1970.Google Scholar
  2. Felix, K.: Stoffwechsel der Eiweiße und Aminosäuren. In: Thannhausers Lehrbuch der Stoffwechselkrankheiten (Hrsg. N. Zöllner). Stuttgart: Thieme 1957.Google Scholar
  3. Lübke, K., Schröder, E., Kloss, G.: Chemie und Biochemie der Aminosäuren, Peptide und Proteine, 2 Bde. Stuttgart: Thieme 1975.Google Scholar
  4. Stein, H., Moore, S.: Anal. Chem. 30, 1190 (1958).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • W. Oberwittler
    • 1
    • 2
  • D. Jenett
    • 1
    • 2
  • H. Schulte
    • 1
    • 2
  • K. Papavassiliou
    • 1
    • 2
  • W. H. Hauss
    • 1
    • 2
  1. 1.Med. Klinik u. Poliklinik u. Abt. f. exp. Zellforschung am Inst. f. Physiolog. ChemieUniv. MünsterDeutschland
  2. 2.Inst. f. Arterioskleroseforschung MünsterDeutschland

Personalised recommendations