Zur Wirkung der akuten Urämie auf den Aminosäurestoffwechsel der Leber

  • J. Fröhlich
  • G. Hoppe-Seyler
  • P. Schollmeyer
  • W. Gerok
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 81)

Zusammenfassung

Im Rahmen von Untersuchungen zur Rolle der Leber bei Störungen des Kohlehydratstoffwechsels in der Urämie hatten Perfusionsversuche mit Lebern akut urämischer Ratten eine deutlich verstärkte Harnstoff bildung gezeigt, sowohl aus endogenen Quellen wie auch in Gegenwart von Aminosäuren, die dem Per fusionsmedium zugesetzt wurden (Fröhlich, 1974). Dieser Befund gab Anlaß zu weiteren Untersuchungen, über die im Folgenden berichtet wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fröhlich, J., Schölmerich, J., Hoppe-Seyle, G., Maier, K. P., Talke, H., Schollmeyer, P., Gerok, W.: Europ. J. clin. Invest. 4, 453 (1974).PubMedGoogle Scholar
  2. Lacy, W. W.: Amer. J. Physiol. 219, 649 (1970).PubMedGoogle Scholar
  3. Maier, K. P., Hoppe-Seyler, G., Talke, H., Fröhlich, J., Schollmeyer, P., Gerok, W.: Europ. J. clin. Invest. 3, 201 (1973).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Miller, L. L.: In: Amino acid pools (ed. J. T. Holden). Amsterdam 1962.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • J. Fröhlich
    • 1
  • G. Hoppe-Seyler
    • 1
  • P. Schollmeyer
    • 1
  • W. Gerok
    • 1
  1. 1.Med. Univ.-Klinik FreiburgDeutschland

Personalised recommendations