Probleme der Klinik und Therapie einer neuen Arena-Virus-Infektion (Lassa-Fieber)

  • W. Mohr
  • U. Brinkmann
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 81)

Zusammenfassung

Seitdem 1969 die ersten 3 Erkrankungen an Lassa-Fieber diagnostiziert wur den, sind bisher allerdings nur aus Westafrika, und zwar aus Jos/Nigeria, Zorzor/ Liberia sowie Panguma und Tonga, Sierra Leone, weitere Gruppenerkrankungen berichtet worden (Tabelle 1). Von den 3 Ersterkrankten verstarben zwei, bei der 3. Schwester wurde das Virus von Casals (Harvard University, USA) isoliert. Es handelt sich um ein Arena-Virus aus der Gruppe, der auch die Erreger des Juinin Virus und des Machupo-Virus zugeordnet werden — letzteres ist der Erreger des südamerikanischen hämorrhagischen Fiebers — und außerdem die Erreger der murinen lymphozytären Choriomeningitis.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • W. Mohr
    • 1
  • U. Brinkmann
    • 1
  1. 1.Klinische Abt.Bernhard-Nocht-Instituts für Schiffs- und Tropenkrankheiten HamburgDeutschland

Personalised recommendations