Autoimmunreaktionen gegen das Nebennierenmark

  • H. W. Intdrp
  • B. Seidel
  • H. Borowski
  • A. Roessner
  • H. Themann
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 80)

Zusammenfassung

In tierexperimentellen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, daß die Nebenniere gewebsspezifische Antigene enthält, die in der Rinde lokalisiert sind und Autoimmunreaktionen auslösen [1, 2, 3]. In Übereinstimmung damit fanden sich bei Nebennierenerkrankungen des Menschen — wie dem Morbus Addison — wiederholt Autoantikörper gegen Antigene der Nebennierenrinde, die als Ausdruck eines immunologischen Geschehens zu deuten sind [4, 5]. Da in antigenanalytischen Untersuchungen auch im Nebennierenmark verschiedene Antigene gefunden wurden, war zu vermuten, daß auch gegen Antigene des Nebennierenmarks Autoimmunreaktionen gerichtet sein könnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Witebsky, E., Milgrom, F.: Immunology 5, 67 (1962).PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Andreda, J. A., Skelton, F. R., Andrada, E. C., Milgrom, F., Witebsky, E.: Lab. Invest. 19, 460 (1968).Google Scholar
  3. 3.
    Themann, H., Andrada, J. A., Andrada, E. C., Poutot, M.: Beitr. path. Anat. 139, 219 (1969).Google Scholar
  4. 4.
    Goudie, R., Anderson, J., Gray, K., White, W.: Lancet 1966 I, 1173.Google Scholar
  5. 5.
    Blizzard, R., Chee, D., Davies, W.: Clin. exp. Immunol. 2, 19 (1967).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Milgrom, F., Witebsky, E.: Immunology 5, 46 (1962).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • H. W. Intdrp
    • 1
  • B. Seidel
    • 1
  • H. Borowski
    • 1
  • A. Roessner
    • 1
  • H. Themann
    • 1
  1. 1.Ultrastrukturforschung am Inst. für Med. Physik, Univ. MünsterMed. Univ.-Poliklinik Münster u. Abt. für MedDeutschland

Personalised recommendations