Advertisement

Fixation und Dissoziation von Insulin am peripheren Gewebe während Ruhe und Arbeit. Untersuchungen am perfundierten Hinterbein der Ratte

  • C. Dieterle
  • H. Oberndorfer
  • P. Dieterle
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 80)

Zusammenfassung

Die arbeitende Muskulatur hat einen erhöhten Energiebedarf, der zum Teil aus dem Abbau muskeleigener Energiedepots [1, 2], zum Teil durch eine vermehrte Substrateinschleusung in die arbeitende Muskulatur gedeckt wird. Der Mechanismus der vermehrten Substrateinschleusung ist bisher nicht geklärt. Es liegen jedoch genügend Anhaltspunkte dafür vor, daß in vivo eine vermehrte Glucoseaufnahme an die Anwesenheit von Insulin geknüpft ist [3, 4]. Da eine pankreatische Mehrsekretion von Insulin während muskulärer Tätigkeit sicher nicht vorliegt [5], scheiden zentrale Steuerungsmechanismen für eine vermehrte Glucoseeinschleusung offensichtlich aus. In den letzten Jahren wurde mehrfach über eine Bindung und Wiederfreisetzung von Insulin am peripheren Gewebe berichtet [6, 7, 8]. Wir selbst konnten am Menschen eine durch Muskelarbeit bedingte periphere Insulinfreisetzung beobachten [9]. Diesem Problem der peripheren Bindung von Insulin und seiner Wiederfreisetzung durch Muskelarbeit, gingen wir im Tierexperiment nach.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ahlborg, B., Bergström J., Ekelund, L. G., Hultman, E.: Act. physiol. stand. 70, 129 (1967).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Issekutz, B., Miller, H. I., Paul, P., Rodahl, K.: Amer. J. Physiol. 207, 583 (1964).PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Whichelow, M. J., Butterfield, W. J. H., Abrams, M. E., Sterky, G., Garrant, C. J.: Metabolism 17, 84 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Moxness, K. E., Molnar, G. S.: Diabetes 13, 37 (1964).PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Reinheimer, W., Davidson, P. C., Albrink, M. J.: J. Lab. clin. Med. 71, 429 (1968).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Rasio, E.: Diabetologia 5, 416 (1969).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Rasio, E., Whichelow, M. J., Butterfield, W. J. H., Hicks, B. H.: Diabetologia 8, 244 (1972).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Metzger, R., Rogister, C., Tinant, A., Conrad, V.: Diabetologia 8, 58 (1972).Google Scholar
  9. 9.
    Dieterle, P., Birkner, B., Gmeiner, K. H., Wagner, P., Erhardt, F., Renner, J., Dieterle, C.: Horm. Metab. Res. 5, 316 (1973).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Rudermann, N. B., Houghton, C. R. S., Hems, R.: Biochem. J. 124, 639 (1971).Google Scholar
  11. 11.
    Bfihring, H., Hockemeyer, F.: Biochem. Z. 346, 50 (1966).Google Scholar
  12. 12.
    Renner, R.: FEBS Letters, 32, 87 (1937).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • C. Dieterle
    • 1
  • H. Oberndorfer
    • 1
  • P. Dieterle
    • 1
  1. 1.II. Med. Klinik Univ. München u. III. Med. Abt. Städtisches Krankenhaus München-NeuperlachDeutschland

Personalised recommendations