Advertisement

Ein neues Atropinderivat zur Behandlung der Atemwegsobstruktion

  • E. Wagner
  • J. Meier
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 80)

Zusammenfassung

Das Spektrum therapeutischer Möglichkeiten bei der Behandlung der chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen hat in den letzten Jahren durch die Einführung der sog. β 2-Stimulatoren eine bedeutende Erweiterung erfahren. Aus pharmakologischer Sicht bieten sich als mögliche Alternativen zu den Sympathicomimetica die Parasympathicolytica als bronchialerweiternde Substanzen an. Dieser Stoffklasse zugehörig ist das Atropinderivat Ipratropiumbromid mit der Versuchsbezeichnung Sch 1000. Das Brommethylat dieses Tropasäureesters kommt in Form eines Dosieraerosols zur Anwendung, wobei mit jedem Hub 20 μg der Substanz appliziert werden. Mit Ausnahme der Wirkungen auf das ZNS entspricht das Wirkungsbild von Ipratropiumbromid bei intravenöser Zufuhr dem des Atropins; als Dosieraerosol scheint es jedoch vorwiegend einen lokalen Effekt im Tracheobronchialsystem zu entfalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • E. Wagner
    • 1
  • J. Meier
    • 1
  1. 1.Med. Poliklinik Univ. MünchenDeutschland

Personalised recommendations