Advertisement

Zur Dignität einiger Maßzahlen pulsationsabhängiger Meßverfahren für die angiologische Funktionsdiagnostik

  • R. M. Schütz
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 78)

Zusammenfassung

Der Nachweis, daß ein angiologisches Untersuchungsverfahren zur Diagnostik verwertbar ist, berechtigt noch nicht zu der Annahme, damit sei seine Aussagefähigkeit auch für eine Funktionsbeurteilung oder für das Erfassen pharmakologisch induzierter Wirkabläufe erwiesen. Daß diese Feststellung in besonderem Maße für pulsationsabhängige Meßmethoden gilt, soll im folgenden belegt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kappert, A.: Leitfaden und Atlas der Angiologie. Bern: Huber-Verlag 1960.Google Scholar
  2. 2.
    Schütz, R.-M.: Aussagefähigkeit und Grenzen angiologischer Meßmethoden für Diagnostik und Therapie peripherer arterieller Durchblutungsstörungen. Habil.-Schrift, Lübeck 1968.Google Scholar
  3. 3.
    Schütz, R.-M.: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 75, 926 (1969).Google Scholar
  4. 4.
    Schütz, R.-M.: Der prakt. Arzt 9, 61 (1972).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • R. M. Schütz
    • 1
  1. 1.II. Med. Klinik und PoliklinikMed. AkademieLübeckDeutschland

Personalised recommendations