Advertisement

Ginkgo biloba bei Demenzerkrankungen

Chapter
  • 51 Downloads

Zusammenfassung

Wegen ihrer rheologischen Eigenschaften werden Extrakte aus den Blättern des Ginkgobaums schon seit langem zur Behandlung von Hirnleistungsstörungen im Alter eingesetzt. Diese therapeutische Strategie gründet sich auf die ätiologische Hypothese, daß die Minderung der Lernleistung, der Konzentrationsfähigkeit und des Denkvermögens im Alter in Verbindung mit Veränderungen des Affekts und des Antriebsverhaltens — das „hirnorganische Psychosyndrom“ — durch eine globale zerebrovaskuläre Insuffizienz hervorgerufen werde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Arrigo A (1986) Behandlung der chronischen zerebrovaskulären Insuffizienz mit Ginkgo-biloba-Extrakt. Therapiewoche 36: 5208–5218Google Scholar
  2. 2.
    Augustin P (1976) Le tanakan en gériatrie. Etude clinique et psychométrique chez 189 malades d’hospice. Psychologie Médicale 8: 123–130Google Scholar
  3. 3.
    Breteler MMB, Claus JJ, VanDuijn CM, Launer LJ, Hofman A (1992) Epidemiology of Alzheimer’s disease. Epidemiol Rev 14: 59–82PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Brüchert E, Heinrich SE, Ruf-Kohler P (1991) Wirksamkeit von LI 1370 bei älteren Patienten mit Hirnleistungsschwäche. Munch Med Wschr 133: S9 - S14Google Scholar
  5. 5.
    Bundesgesundheitsamt (1991) Empfehlungen zum Wirksamkeitsnachweis von Nootropika im Indikationsbereich „Demenz“ (Phase III). Bundesgesundheitsblatt 7: 342–350Google Scholar
  6. 6.
    Dieli G, LaMantia V, Saetta M, Costanzo E (1981) Studio clinico in coppio cieco del tanakan nell’insufficienza cerebrale cronica. Lavoro Neuropsychiatrico 68: 3–14Google Scholar
  7. 7.
    Eckmann F, Schlag H (1982) Kontrollierte Doppelblind-Studie zum Wirksamkeitsnachweis von Tebonin forte bei Patienten mit zerebrovaskulärer Insuffizienz. Fortschr Med 100: 1474–1478PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Gerhardt G, Rogalla K, Jaeger J (1990) Medikamentöse Therapie von Hirnleistungsstörungen. Fortschr Med 108: 384–388PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Geßner B, Voelp A, Klasser M (1985) Study of the long-term action of a ginkgo biloba extract on vigilance and mental performance as determined by means of quantitative pharmaco-EEG and psychometric measurements. Arzneimittelforschung 35: 1459–1465PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Gräßel E (1992) Einfluß von Ginkgo-biloba-Extrakt auf die geistige Leistungsfähigkeit. Fortschr Med 110: 73–76PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Haan J, Reckermann U, Welter FL, Sabin G, Müller E (1982) Ginkgo-biloba-Flavonglykoside. Therapiemöglichkeit der zerebralen Insuffizienz. MedWelt 33: 1001–1005Google Scholar
  12. 12.
    Halama P (1991) Befindlichkeitsbeurteilung und Psychometrie. Testung der Ginkgo-biloba-Wirkung bei Patienten einer Neurologischen Fachpraxis. Munch Med Wschr 133: S19 - S22Google Scholar
  13. 13.
    Halama P, Bartsch G, Meng G (1988) Hirnleistungstörungen vaskulärer Genese. Fortschr Med 106: 408–413PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Hartmann A, Frick M (1991) Wirkung eines Ginkgo-Spezialextraktes auf psychometrische Parameter bei Patienten mit vaskulär bedingter Demenz. Munch Med Wschr 133: S23 - S25Google Scholar
  15. 15.
    Hofferberth B (1992) The efficacy of EGb 761 in patients with senile dementia of the Alzheimer type. A double-blind, placebo-controlled study on different levels of investigation. Interner Bericht, Neurologische Abteilung, Krankenhaus LindenbrunnGoogle Scholar
  16. 16.
    Hofferberth B (1989) Einfluß von Ginkgo biloba-Extrakt auf neuropsychiologische und psychometrische Meßergebnisse bei Patienten mit hirnorganischem Psychosyndrom. Arzneimittelforschung 39: 918–922PubMedGoogle Scholar
  17. 17.
    Hofferberth B (1991) Ginkgo-biloba-Spezialextrakt bei Patienten mit hirnorganischem Psychosyndrom. Munch Med Wschr 133: S30 - S33Google Scholar
  18. 18.
    Hörr R, Halama P (1992) Placebo-kontrollierte randomisierte Doppelblindstudie zum Nachweis der klinischen Wirksamkeit des Ginkgo-biloba-Spezialextraktes EGb 761 bei intravenöser Verabreichung an Patienten mit mittelschwerer Demenz vom vaskulären oder Alzheimer-Typ sowie Mischformen von beiden. Interner Bericht, Dr. Willmar Schwabe, KarlsruheGoogle Scholar
  19. 19.
    Israel L, Ohlmann T, Delomier Y, Hugenot R (1977) Etude psychometrique de l’activité d’un extrait végétal au cours des états d’involution sénile. Lyn Méditerranée Médical 13: 1197–1199Google Scholar
  20. 20.
    Kanowski S (1991) Klinischer Wirksamkeitsnachweis bei Nootropika. Munch Med Wschr 133: S5 - S8Google Scholar
  21. 21.
    Kanowski S, Herrmann WM, Stephan K, Wierich W, Hön R (1995) Proof of efficacy of the ginkgo biloba special extract EGb 761 in outpatients suffering from primary degenerative dementia of the Alzheimer type and multi-infarct dementia. Phannacopsychiatry 4: 149–158Google Scholar
  22. 22.
    Kleijnen J, Knipschild P (1992) Ginkgo biloba for cerebral insufficieny. Brit J Clin Pharmacol 34: 352–358Google Scholar
  23. 23.
    Krauskopf R, Kugler J, Häuser B (1982) Leistungszunahme und Vigilanzänderung bei zerebrovaskulärer Insuffizienz nach 60 Tagen Behandlung mit Rökan bzw. Dihydroergotoxinmethansulfonat. Interner Bericht, Institut GomedGoogle Scholar
  24. 24.
    Maurer K, Ihl R, Dierks T, Krebs E, Frölich L (1995) Klinische Wirksamkeit des Ginkgo-biloba-Spezialextraktes EGb 761 bei Demenz vom Alzheimer-Typ. UnveröffentlichtGoogle Scholar
  25. 25.
    Michaelis P (1992) Einfluß von Ginkgo-biloba-Extrakt auf die geistige Leistungsfähigkeit. Randomisierte doppelblinde Parallelgruppen-Vergleichsstudie bei Patienten mit zerebraler Insuffizienz. IMFORM Institut, 8. 6. 1992Google Scholar
  26. 26.
    Moreau P (1975) Un nouveau stimulant circulatoire cérébral. Nouvelle Presse Méd 4: 2401–2402Google Scholar
  27. 27.
    Pidoux, B, Bastien C, Niddam S (1983) Clinical and quantitative EEG double-blind study of ginkgo biloba extract (GBE). J Cereb Blood Flow Metab 3: S556 - S557Google Scholar
  28. 28.
    Rabinovici, Lande (1990) Einfluß von Li 136 ( Ginkgo biloba) auf Befindlichkeit und Leistungsfähigkeit bei cerebraler Insuffizienz. Interner Bericht, Lichtwer Pharma, GmbH BerlinGoogle Scholar
  29. 29.
    Rai GS, Shovlin C, Wesnes KA (1991) A double-blind, placebo-controlled study of Ginkgo biloba extract („Tanakan“) in elderly outpatients with mild to moderate memory impairment. Current Medical Research and Opinion 12: 350–355PubMedCrossRefGoogle Scholar
  30. 30.
    Schmidt U, Rabinovici K, Lande S (1991) Einfluß eines Ginkgo-Spezialextraktes auf die Befindlichkeit bei zerebraler Insuffizienz. Munch Med Wschr 133: S15 - S18Google Scholar
  31. 31.
    Schulz V (1990) Multizentrische Praxis-Studie zur Prüfung der Wirksamkeit von Li 137 ( Ginkgo-bilobaExtrakt) bei älteren Patienten mit Hirnleistungsschwäche. Interner Bericht, Lichtwer Pharma GmbH BerlinGoogle Scholar
  32. 32.
    Swash M, Brooks DN, Day NE, Frith CD, Levy R, Warlow CP (1991) Clinical trials in Alzheimer’s disease. A report from the Medical Research Council Alzheimer’s Disease Clinical Trials Committee. J Neurol Neurosurg Psychiat 54: 178–181PubMedCrossRefGoogle Scholar
  33. 33.
    Vesper J, Hänsgen KD (1992) Wirksamkeit von LI 1370 ( Ginkgo-biloba-Spezialextrakt) bei ambulanten Patienten mit cerebraler Insuffizienz im Alter. Ergebnisse einer placebokontrollierten Doppelblindstudie. Interner Bericht, Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge und Humboldt-Universität zu BerlinGoogle Scholar
  34. 34.
    Vorberg G, Schenk N, Schmidt U (1989) Wirkung eines Ginkgo-biloba-Extraktes bei 100 Patienten mit zerebraler Insuffizienz. Herz und Gefäße 9: 396–401Google Scholar
  35. 35.
    Weitbrecht WU, Jansen W (1986) Primär degenerative Demenz: Therapie mit Ginkgo-biloba-Extrakt. Plazebo-kontrollierte Doppelblind-und Vergleichsstudie. Fortschr Med 104: 45–48Google Scholar
  36. 36.
    Wesnes K, Simmons D, Rook M, Simpson P (1987) A double-blind placebo-controlled trial of Tanakan in the treatment of idiopathic cognitive impairment in the elderly. Human Psychopharmacology 2: 159–169CrossRefGoogle Scholar
  37. 37.
    Yesavage JA, Tinklenberg JR, Hollister LE, Berger PA (1979) Vasodilators in senile dementias. Arch Gen Psychiatry 36: 220–223PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1995

Authors and Affiliations

  • A. Kurz
    • 1
  1. 1.Psychiatrische Klinik und PoliklinikTechn. Universität München Klinikum rechts der IsarMünchenDeutschland

Personalised recommendations