Advertisement

Geschlechtsspezifische Unterschiede in der subjektiven Wahrnehmung des Herzinfarkts (Multicenter-Studie Teil I)

  • J. Mrazek
  • V. Rittner
  • K. Meyer
  • H. Weidemann

Zusammenfassung

Die Frage nach den Spezifika des Herzinfarkts bei Frauen muß prinzipiell somatische, soziale und psychische Aspekte berücksichtigen. Dabei ist zu vermuten - die vorliegenden Ergebnisse stützen diese Annahme, belegen sie aber nicht eindeutig -, daß diese drei Ebenen nieht unabhängig voneinander sind und in komplexer Weise interagieren. Die in den folgenden drei Beiträgen dargestellte Untersuchung trägt dieser Annahme Rechnung, indem sie versucht, wichtige Komponenten aller drei Ebenen zu erfassen und in Beziehung zueinander zu setzen. Der vorliegende Beitrag thematisiert dabei vor allem die subjektive Wahmehmung der Infarktursachen, die für notwendig erachteten Veränderungen in Verhalten und Einstellungen sowie die Angst vor den Folgen des Herzinfarkts.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Fahrenberg J, Myrtek M, Trichtinger I (1985) Die Krankheitsursache aus der Sicht des Koronarpatienten. In: Langosch W (Hrsg) Psychische Bewaltigung der chronischen Herzerkrankung. Springer, Berlin, S 32–40CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Filipp S-H (1979) Selbstkonzept-Forschung. Klett, StuttgartGoogle Scholar
  3. 3.
    Hilger R (1985) Zur subjektiven Wahrnehmung des Herzinfarkts und seiner Ursachen. Diplomarbeit an der Deutschen Sporthochschule, KölnGoogle Scholar
  4. 4.
    Lazarus RS, Launier R (1981) Streßbezogene Transaktionen zwischen Person und Umwelt. In: Nitsch JR (Hrsg) Streß. Huber, Bern, S 213–260Google Scholar
  5. 5.
    Mrazek J, Rittner V, Seer P, Weidemann H (1983) Zur subjektiven Wahmehmung des Herzinfarkts und seiner Ursachen. Öff Gesundheitsw 45:71–77Google Scholar
  6. 6.
    Mrazek J (1985) Die subjektive Wahrnehmung des Herzinfarkts und die Angst des Infarktkranken. In: Lagosch W (Hrsg) Psychische Bewiiltigung der chronischen Herzerkrankung. Springer, Berlin, S 159–169CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Rittner V (1985) Sport und Streßbewiiltigung - Implikationen für die kardiologische Rehabilitationspraxis. In: Langosch W (Hrsg) Psychische Bewaltigung der chronischen Herzerkrankung. Springer, Berlin, S 355–363CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Wylie RC (1974) The Self-Concept, Vol 1. University of Nebraska Press LincolnGoogle Scholar
  9. 9.
    Wylie RC (1979) The Self-Concept, Vol 2. University of Nebraska Press LincolnGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich SteinkopffVerlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1987

Authors and Affiliations

  • J. Mrazek
  • V. Rittner
  • K. Meyer
  • H. Weidemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations