Advertisement

Ideale Gase

  • G. H. Findenegg
Part of the Grundzüge der Physikalischen Chemie in Einzeldarstellungen book series (2778, volume 2)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wenden wir die Ergebnisse der vorangegangenen Kapitel auf ideale Gase an. Wir setzen voraus, daß das Gas hinreichend verdünnt und die Temperatur hinreichend hoch ist, so daß die zwischenmolekularen Anziehungskräfte keine Rolle spielen und sich die Moleküle daher wie unabhängige Teilchen verhalten. Unter den genannten Voraussetzungen ist die Bedingung [3.24] für das Gas erfüllt und somit die klassische Maxwell-Boltzmann-Statisük anwendbar. Für die Zustandssumme Z eines idealen Gases von N Molekülen gilt daher
$$ Z = {{{z^N}} \over {N!}} $$
(3.7)
, und für die Helmholtz-Funktion A des Gases erhält man (vgl. Abschnitt 2.4)
$$ A = - kT\ln Z = - NkT\ln {{ze} \over N} $$
(6.1)
, wobei wir die Stirling-Näherung N! = (N/e) N benutzt haben. Die Molekül-zustandssumme z stellt nach Gl. [5.3] ein Produkt von Teilzustandssummen für die einzelnen Bewegungsformen des Moleküls dar. Dabei nimmt die Translationszustandssumme eine Sonderstellung ein: Während die Teilzustandssummen der inneren Bewegungen eines Moleküls nur Funktionen der Temperatur sind, hängt die Translationszustandssumme auch vom Gesamtvolumen V des Gases ab:
$$ z(V,T) = z_{trans} (V,T) \cdot z_{\operatorname{int} } (T). $$
(6.2)
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Physikalische Lehrbücher

  1. 1.
    Godnew I.N (1963) Berechnung thermodynamischer Funktionen aus Moleküldaten. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, BerlinGoogle Scholar
  2. 2.
    Orville-Thomas W.J (Editor) (1974) Internal Rotation in Molecules. Wiley, LondonGoogle Scholar
  3. 3.
    Swalin R.A (1972) Thermodynamics of Solids. Wiley-Interscience, New YorkGoogle Scholar
  4. 4.
    Willi A.V (1983) Isotopeneffekte bei chemischen Reaktionen. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Benson S.W (1976) Thermochemical Kinetics. Wiley, New YorkGoogle Scholar
  6. 6.
    Johnston H.S (1966) Gas Phase Reaction Rate Theory. Ronald Press, New YorkGoogle Scholar
  7. 7.
    Laidler K.J (1969) Theories of Chemical Reaction Rates. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG, Darmstadt 1985

Authors and Affiliations

  • G. H. Findenegg
    • 1
  1. 1.Institut für Physikalische ChemieRuhr-UniversitätBochumGermany

Personalised recommendations