Herzmuskelinfarkt bei schwerer Koronararteriosklerose, das Gewicht der sogenannten Risikofaktoren und des Faktors psycho-sozialer Streß für die Entwicklung der Koronararteriosklerose

Gutachten zur Frage des ursächlichen Zusammenhanges eines Arbeitsunfalls mit der Manifestierung eines Herzinfarktes für eine Berufsgenossenschaft
  • E. Fritze

Zusammenfassung

G. B., geboren am 21. 2. 1935 erlitt im Alter von 37 Jahren am 28. 8. 1972 durch Arbeitsunfall schwere Kopfverletzungen, die zur linksseitigen Taubheit, zu rechtsseitiger hochgradiger Schwerhörigkeit und zum Ausfall des Gleichgewichtsorgans beiderseits führten. Er verstarb am 7. 3. 1976, also etwa 3½ Jahre nach dem Unfall, plötzlich an einem akuten Herztod. Durch Obduktion wurde als Todesursache das Vorliegen einer schweren Koronararteriensklerose bei genuiner Hypertonie und dadurch bewirktes Herzversagen bei akuter Koronarthrombose festgestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1984

Authors and Affiliations

  • E. Fritze

There are no affiliations available

Personalised recommendations