Entstehungsmechanismen synovialer Zottenvegetationen

  • H. G. Fassbender
Conference paper
Part of the Verhandlung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie book series (DGR, volume 7)

Zusammenfassung

Man kann unterscheiden zwischen einer physiologischen und pathologischen Bildung von Synovialzotten. In beiden Fällen sind biomechanische Faktoren für die Ausbildung der Zotten verantwortlich. Die physiologische Zottenbildung kommt dadurch zustande, daß die oberflächlich gelegenen Bindegewebszellen dem Stimulus des Synovialmilieus ausgesetzt sind. Hierdurch entsteht die geschlossene Deckzellschicht, deren Zellen einem ständigen Proliferationsreiz unterliegen. Da diese expansive Zellvermehrung nur an der Oberfläche und nicht im Innern des Stromas stattfindet, führt die dabei auftretende Oberflächenvergrößerung zu einer Faltenbildung der Gelenkinnenhaut.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG, Darmstadt 1981

Authors and Affiliations

  • H. G. Fassbender
    • 1
  1. 1.Zentrum für Rheuma-Pathologie (WHO Centre)MainzDeutschland

Personalised recommendations