Advertisement

Plasmafiltration über Hohlfasermembran, eine neue Behandlungsmöglichkeit der rheumatoiden Arthritis?

  • K. Bandilla
  • D. Berg
  • G. Schimsheimer
  • P. Fiegel
Conference paper
Part of the Verhandlung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie book series (DGR, volume 7)

Zusammenfassung

1963 wurde von Jaffe erstmals ein Plasmaaustausch zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis (RA) eingesetzt. Nachdem in der Mitte der 70er Jahre ermutigende Erfolge bei der Behandlung verschiedener Immunleiden, z.B. des SLE, der Wegener’schen Granulomatose, der Polyarteriitis nodosa und verschiedener Formen der Glomerulonephritis bekannt wurden, berichteten 1979 Goldman und Mitarbeiter über die erfolgreiche Anwendung bei Patienten mit Vaskulitis und rheumatoider Arthritis und Wallace und Mitarbeiter und Yamagata und Mitarbeiter über die erfolgreiche Anwendung des Plasmaaustausches bei Patienten mit RA. Wir haben diese uns von der Behandlung des Goodpasture-Syndromes her bekannte Methode bei 9 Patienten, davon 7 mit progressiver und aktiver RA, die auf bisherige konservative Therapieversuche nicht ansprachen, eingesetzt. Wir gehen dabei davon aus, daß wir mit der Plasmapherese Antikörper, zirkulierende Immunkomplexe und möglicherweise andere Faktoren des Immunsystems vorübergehend eliminieren und mit der begleitenden immunosuppressiven Therapie ihre Neubildung unterbinden oder zumindest verlangsamen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Chenais, F., Debra, J.L., Baret, L., Chalopin, J.M., Rifle, G.: Plasma exchange in the treatment of polyarteriitis nodosa Int. Sympos. On Plama Exchange, Cologne 6.–7.6.1980Google Scholar
  2. Glassock, R.J.: Plasmapheresis: is it useful? In: Controversies in Nephrology Vol. I Hrsg.: Schreiner, G.E., Winchester, J.F., Mattern, W., Mendelson, B.F., Washington 1979Google Scholar
  3. Goldman, J.A., Casey, H.L., Mcllwain, H., Kirby, J., Wilson, C.J. jr., Miller, S.B.: Limited plasmapheresis in rheumatoid arthritis with vasulitis. Arthritis and Rheumatism 10: 1146–1150 (1979)CrossRefGoogle Scholar
  4. Hamblin, T., Smith, D.: Plasma exchange as a long term treatment of systemic lupus erythematosus (SLE) Int. Sympos. On Plasma Exchange, Cologne 6.–7.6. 1980Google Scholar
  5. Jaffe, I.A.: Comparison of the effect of plasmapheresis and penicilliamine on the level of circulating rheumatoid factor. Ann. Rheum. Dis. 22: 71–76Google Scholar
  6. Kincaid-Smith, P., d’Apice, A.F.: Plasmapheresis in rapidly proliferative glomerulonephritis. Am. J. Med. 65: 564–566 (1978)CrossRefGoogle Scholar
  7. Lockwood, C.M., Peters, D.K.: The role of plasma exchange and immunosuppression in the treatment of Goodpasture’s Syndrome and glomerulonephritis. Plasma Therapy 1: 19 (1979)Google Scholar
  8. Siebert, H.G., Glöckner, W.M., Hirsch, H., Borberg, H., Mathieu, P.: Plasmaseparation by membranes in man Proc. Europ. Soc. Artif. Organs 5: 214–217 (1978)Google Scholar
  9. Suchy, B.R., Nogai, K., Schley, R., Bennhold, J., Pribilla, W.: Plasma exchange in a case of Wegener’s Granulomatosis. Int. Sympos. On Plasma Exchange, Cologne, 6.–7.6.1980Google Scholar
  10. Wallace, D.J., Goldfinger, D., Gatti, R., Lowe, Ch., Fan, P., Bluestone, R., Klinenberg, J.R.: Plasmapheresis and lymphoplasmapheresis in the management of rheumatoid arthritis. Arthritis and Rheumatism 22: 703–710 (1979)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. Yamagate, J., Schiozawa, K., Shiokawa, Y.: Therapeutic plasma exchange for rheumatic disease. Int. Sympos. On Plasma Exchange, Cologne, 6.–7.6. 1980Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG, Darmstadt 1981

Authors and Affiliations

  • K. Bandilla
    • 1
  • D. Berg
    • 1
  • G. Schimsheimer
    • 1
  • P. Fiegel
    • 1
  1. 1.Deutsche Klinik für DiagnostikWiesbadenDeutschland

Personalised recommendations