Advertisement

Erste Vorbemerkung über die Beeinflußbarkeit der Niereninsuffizienz durch Urol

Conference paper
Part of the Fortschritte der Urologie und Nephrologie book series (2824, volume 14)

Zusammenfassung

Wir wurden Mitte vorigen Jahres gebeten, eine Studie bei Patienten mit Niereninsuffizienz verschiedener Genese durchzuführen und die Auswirkung von Urol auf verschiedene Parameter bei Niereninsuffizienz festzustellen. Ausgewertet werden sollte das Verhalten der tubulären Sekretionsrate, gemessen durch die seitengetrennte Hippuranclearance, außerdem die glomeruläre Filtrationsrate, gemessen durch die endogene Kreatininclearance. Außerdem sollten beobachtet werden in Abständen von etwa 4 Wochen die Serumelektrolyte und die Elektrolytausscheidung im 24-Stunden-Wrin inklusive Magnesium.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG Darmstadt 1979

Authors and Affiliations

  • P. May
    • 1
  1. 1.Urologischen-KlinikAllgemeinen Krankenhaus BambergBambergDeutschland

Personalised recommendations