Theoretische Grundlagen und Praxis einer verläßlichen Oxalatbestimmung im Harn

  • A. Knappwost
  • R. Fraber
Conference paper
Part of the Fortschritte der Urologie und Nephrologie book series (2824, volume 9)

Zusammenfassung

Zur Oxalatbestimmung des Harns wird mit Recht die Methode der Fällung des Oxalats als Calciumoxalat mit anschließender manganometrischer Bestimmung des Oxalats durch Titration mittels n/100 KMnO4-Lösung als Standardmethode angesehen. Obwohl nach der gleichen Methode das Harn-Ca bestimmt und dadurch der Nachteil des großen Zeitbedarfs einer Oxalatbestimmung etwas abgeschwächt erscheinen kann, haben wir uns um eine Verbesserung dieser Methode mit dem Ziel der Herabsetzung des Zeitbedarfs bemüht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG Darmstadt 1977

Authors and Affiliations

  • A. Knappwost
    • 1
    • 2
  • R. Fraber
    • 1
  1. 1.Institut für Physikalische Chemie (Direktor: Prof. Dr. A. Knappwost) der Universität HamburgGermany
  2. 2.Inst. f. Physikalische Chemie der Univ. HamburgHamburg 13Germany

Personalised recommendations