Transorale Laserresektion und zeitversetzte Neck-dissection zur Behandlung von Pharynxkarzinomen

  • H. E. Eckel
  • P. Volling
  • O. Ebeling
  • W. F. Thumfart
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1994 der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1994 / 2)

Zusammenfassung

Die transorale Resektion von Mundhöhlen- und Pharynxkarzinomen ist ein weit verbreitetes chirurgisches Verfahren zur Behandlung von kleinen Zungen-, Uvula- und Tonsillenkarzinomen. Der Einsatz des chirurgischen CO2-Lasers in der transoralen Tumorchirurgie bietet heute nicht nur ein alternatives chirurgisches Instrumentarium zur konventionellen oder elektrochirurgischen Präparation; er scheint auch eine Erweiterung des Indikationsspektrums minimal invasiver tumorchirurgischer Eingriffe und eine Modifikation tumorchirurgischer Prinzipien bei der Behandlung von begrenzten KopfHals-Karzinomen zu erlauben. Die hier vorliegende prospektive Untersuchung berichtet über die transorale laserchirurgische Resektion und zeitversetzte Neck-dissection zur Behandlung von infiltrierenden Karzinomen von Mundhöhle, Oropharynx und Hypopharynx.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • H. E. Eckel
    • 1
  • P. Volling
    • 1
  • O. Ebeling
    • 1
  • W. F. Thumfart
    • 1
  1. 1.Köln, InnsbruckDeutschland

Personalised recommendations