Alkohol- und tabakassoziiertes Risiko für Plattenepithelkarzinome des Rachens

  • J. Meuser
  • E. Sennewald
  • W. D. Heller
  • H. Maier
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1994 der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1994 / 2)

Zusammenfassung

Die Inzidenz der Plattenepithelkarzinome des Rachens hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Bedingt durch die Lokalisation des Tumors verursacht dieser lange Zeit keine Beschwerden, weshalb sich doch immerhin 55% unserer Pateinten mit ausgedehnteren Tumorbefunden vorstellten. Während für T1- oder T2-Stadien noch relativ gute Behandlungsmöglichkeiten und 5-Jahres-Überlebensraten von 70–80% bestehen, sinken die Raten für T3- und T4-Stadien auf 20–25% ab. Unser Bemühen sollte es daher sein, mögliche Risikofaktoren zu erfassen, um somit einer besseren Aufklärung sowie der Einführung von Vorsorgeuntersuchungen von Risikogruppen Rechnung tragen zu können.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • J. Meuser
    • 1
  • E. Sennewald
    • 1
  • W. D. Heller
    • 1
  • H. Maier
    • 1
  1. 1.Heidelberg, KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations