MR-angiographische Befunde im Kleinhirnbrückenwinkel bei Normalpersonen und Patienten mit verlängerter Hirnstammlaufzeit

  • C. Stenglein
  • C. Födra
  • K. Cidlinsky
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1994 der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1994 / 2)

Zusammenfassung

Für verschiedene Funktionsstörungen seitens des Nervus vestibulocochlearis scheint ein enger Kontakt zwischen der Arteria cerebellaris inferior anterior (AICA) und dem Nerven verantwortlich zu sein. Eine flußkompensierte 3D-Gradientenechosequenz (MR-Angiographie) ermöglicht die gleichzeitige Darstellung nervaler und vaskulärer Strukturen ohne die Gabe von Kontrastmittel.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • C. Stenglein
    • 1
  • C. Födra
    • 1
  • K. Cidlinsky
    • 1
  1. 1.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations