Advertisement

Untersuchungen zur möglichen Übertragung von HIV-Infektionen durch allogene Knorpeltransplantate

  • J. Bujía
  • H. Meyer
  • E. Wilmes
  • L. Gürtler
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1993 book series (VBDG HNO, volume 1993 / 2)

Zusammenfassung

In den letzten Jahren hat mit der zunehmenden Bedeutung der Human-Immunodefizienz-Virus-(HIV)-Infektion aus klinischer und forensischer Sicht eine mögliche Übertragung von viralen Krankheiten vom Spender- auf den Empfängerorganismus durch die Transplantation von Organen bzw. Geweben an Aktualität gewonnen. Die Transplantation von chemisch konserviertem allogenem Knorpelgewebe wird in der rekonstruktiven Chirurgie (Rhinoplastik, Ohrmuschelrekonstruktionen, Trachealplastik, Traumatologie) häufig durchgeführt.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • J. Bujía
    • 1
  • H. Meyer
    • 1
  • E. Wilmes
    • 1
  • L. Gürtler
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations