Advertisement

Die zervikale Hörstörung

  • M. Hülse
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1993 book series (VBDG HNO, volume 1993 / 2)

Zusammenfassung

In seiner Monographie über die zervikale Gleichgewichtsstörung führte Hülse 1983 aus, daß es schwer vorstellbar ist, daß eine Störung des Rezeptorensystems im Kopfgelenksbereich eine Schwerhörigkeit hervorrufen könne. In tierexperimentellen Untersuchungen mit chronischer Irritation der Kopfgelenke (1988) und mit Langzeitbeobachtungen nach Ligatur der Arteria vertebralis (1991) schienen sich diese Ausführungen von 1983 zu bestätigen. Im Gegensatz zu diesen Arbeiten wurde für den Hörsturz der pathogenetische Faktor der HWS mehrfach hervorgehoben, so von Friedrich et al. (1984), Hörmann et al. (1989), Wissen-Siergert et al. (1990). Eine „zervikale Genese“anhand eines Kollektivs von Hörsturzpatienten nachzuweisen, erscheint wegen der Häufigkeit von Kopfgelenksstörungen kaum möglich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • M. Hülse
    • 1
  1. 1.MannheimDeutschland

Personalised recommendations