Veränderung der Zeitauflösung durch die Hörgeräteanpassung

  • F. J. Brügel
  • K. Schorn
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1993 book series (VBDG HNO, volume 1993 / 2)

Zusammenfassung

Ziel der Hörgeräteanpassung ist es, die Kommunikationsfähigkeit des Schwerhörigen mit der Umwelt zu verbessern. Trotz aller Bemühungen der letzten Jahre sind immer noch einige Patienten mit dem Resultat der Hörgeräteanpassung nicht zufrieden. Auffallend ist auch, daß die subjektiven Angaben des Patienten zur Akzeptanz des Hörgeräts häufig nicht mit den erhobenen Meßdaten korrelieren. Auf der Suche nach Meßverfahren, welche die subjektiven Angaben des Patienten zur Hörgeräteversorgung besser beschreiben, wurde in der vorliegenden Studie die Veränderung der Zeitauflösung durch die Hörgeräteanpassung untersucht. Schorn und Zwikker stellten bereits die aus der Bestimmung der Zeitauflösung gewonnenen differentialdiagnostischen Aspekte bei Innenohrerkrankungen dar. Dabei erwies sich das Zeitauflösungsvermögen als reduziert in Abhängigkeit von der Art der Schwerhörigkeit und war ein gutes Indiz für ein herabgesetztes Sprachverständnis.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • F. J. Brügel
    • 1
  • K. Schorn
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations