Advertisement

Ängste pp 101-126 | Cite as

Soziale Phobien und Krankheitsphobien

  • Isaac Marks
  • Patrizia Winter

Zusammenfassung

Die meisten Menschen fühlen sich im sozialen Kontakt gelegentlich etwas ängstlich. Dies ist vollkommen normal, und auch viele prominente Persönlichkeiten fühlen sich vor einem wichtigen öffentlichen Auftritt nicht ganz wohl in ihrer Haut. Man ist sogar vielfach der Ansicht, ein bißchen ängstliche Spannung sei in solchen Fällen gar nicht schlecht, da sie die Sinne schärft und die Reaktionsfähigkeit wachhält. Nur wenn die Furcht vor öffentlichem Auftreten und im sozialen Kontakt zu stark wird, beginnt sie für den Betroffenen eine Behinderung darzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Isaac Marks
  • Patrizia Winter

There are no affiliations available

Personalised recommendations