Advertisement

TUTLAB (TUTorials LABoratory) — Ein Werkzeug zur Erstellung problemorientierter Tutorials für Algorithmen

  • Bruno Riedmüller
  • Guillermina Schröder
Conference paper
Part of the Reihe Mikrocomputer-Forum für Bildung und Wissenschaft book series (MIKROCOMPUTER, volume 4)

Zusammenfassung

Algorithmen spielen in vielen Teilbereichen der Mathematik und der Informatik eine wichtige Rolle und werden folglich in der Lehre ausführlich behandelt. Ein adäquates Unterrichtsmedium sind hierbei interaktive Übungsprogramme. Wir verstehen darunter problemorientierte Tutorials, bei denen der Computer eine zweifache Aufgabe hat. Er übernimmt zum einen die Rechenarbeit und ist zum anderen Unterrichtshilfsmittel mit seinen besonderen Fähigkeiten: Im interaktiven Dialog präsentiert und visualisiert er die Probleme, den Ablauf der Algorithmen sowie die Lösungen der Probleme, und er unterstützt, lenkt und kontrolliert auf der Grundlage der algorithmus-gesteuerten Wissensbasis den Lernprozeß des Benutzers. Die zugehörige Software muß also zwei Komponenten umfassen, ein Anwenderprogramm, in dem die Wissensbasis erzeugt wird, und ein Lernprogramm zur Vermittlung des Wissens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Riedmüller, B. (1990): Interaktive Übungsprogramme zur Behandlung von Algorithmen. Diss. Univ. Augsburg.Google Scholar
  2. 2.
    Riedmüller, B. (1991): Zur Struktur von Lernprogrammen in der angewandten Mathematik. Erscheint in: Schriftenreihe Didaktik der Mathematik, Universität für Bildungswissenschaften, Klagenfurt.Google Scholar
  3. 3.
    Riedmüller, B.; G. Schröder (1991): LINPRO/QUAPRO. Interaktive Übungsprogramme zur linearen und zur quadratischen Optimierung. Erscheint in: Microcomputer-Forum für Bildung und Wissenschaft Springer: Berlin.Google Scholar
  4. 4.
    Riedmüller, R; G. Schröder (1991): TUTLAB, Handbuch. Institutfür Angewandte Mathematik und Statistik, Technische Universität München.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Bruno Riedmüller
    • 1
  • Guillermina Schröder
    • 1
  1. 1.Institut für Angewandte Mathematik und StatistikTechnische Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations