Advertisement

Transputer als Ausbildungswerkzeug

  • Reinhard Posch
  • Franz Pucher
  • Michael Welser
Conference paper
Part of the Reihe Mikrocomputer-Forum für Bildung und Wissenschaft book series (MIKROCOMPUTER, volume 4)

Zusammenfassung

Transputer und Transputerduster eignen sich sehr gut als Graphikprozessoren, Steuer- oder Parallelrechner, die in verschiedenen Lehrveranstaltungen als Übungswerk-zeuge benötigt werden. Damit man allen Studierenden diese Geräte zur Verfügung stellen kann, wird eine bestehende Umgebung, die aus Standard-MS-DOS-PCs, die an ein Ethernet-Netzwerk angeschlossen sind, um ein Cluster von Transputern mit einem dazugehörigen Server erweitert. Für die dynamische Verwaltung von Transputer-Teildustern wird ein spezielles Zugriffemanagement definiert, das bestimmte Verarbeitungskontingente an die Benutzer vergibt und einen benutzerfreundlichen Zugriff auf die verschiedenen Konfigurationen bietet

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    „Logical Systems C for the Transputer“, Logical Systems, CSA, (1990).Google Scholar
  2. 2.
    „OCCAM 2 Reference Manual“, INMOS Ltd., Prentice Hall, (1988).Google Scholar
  3. 3.
    „The Programmable Gate Array Data Book“, XILINK Inc., (1989).Google Scholar
  4. 4.
    „The Transputer Databook, 2nd edition: The programmable link switch IMS C004“, INMOS Ltd., (1989), pp 479–502.Google Scholar
  5. 5.
    „Transputer Education Kit: User Guide“, CSA, (1990).Google Scholar
  6. 6.
    ANSI/IEEE 8023: „Information Processing Systems — Local Area Networks — Part 3: Carrier Sense Multiple Access with Collision Detection (CSMA/CD) Access Method and Physical Layer Specifications“, (1989).Google Scholar
  7. 7.
    Bertsekas DP, Tsitsiklis JN., „Parallel and Distributed Computation“, Prentice-Hall, (1989).Google Scholar
  8. 8.
    Finlayson R., Mann T., Mogul J., Theimer M., „A Reverse Address Resolution Protocol“, RFC-903, June 1984.Google Scholar
  9. 9.
    Lipp P., „Security issues when implementing a cluster of local area networks“, Proc. EUROSEC90, Paris, October 1990.Google Scholar
  10. 10.
    Hummer D., „An Ethernet Address Resolution Protocol“, RFC-826, November 1982.Google Scholar
  11. 11.
    Postel J., „Internet Protocol“, RFC-791, September 1981.Google Scholar
  12. 12.
    Theaker J., Brookes G.R., „A Practical Course on Operating Systems“, MacMillan Press Ltd., (1983).Google Scholar
  13. 13.
    „The Transputer Development and iq System Databook“, INMOS limited, 1989.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Reinhard Posch
    • 1
  • Franz Pucher
    • 1
  • Michael Welser
    • 1
  1. 1.Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und KommunikationstechnologieTechnische Universität GrazAustria

Personalised recommendations