Advertisement

Elektromyographische Befundkontrolle von Patienten mit idiopathischer Skoliose nach einer stationären Intensivbehandlung (nach Schroth)

  • H. R. Weiss
Part of the Wirbelsäulendeformitäten book series (WIRBELSÄULE, volume 1)

Zusammenfassung

Die Muskulatur ist ein wesentlicher Angriffspunkt bei der Behandlung der idiopathischen Skoliose. Zum einen kann eine skoliosespezifische Haltungsschulung nur dann wirksam sein, wenn die Muskulatur den korrigierten Haltungsstereotyp auch längerfristig aufrechterhalten kann (Götze 1975), zum anderen können myogene Schmerzbeschwerden durch ein adäquates Training gebessert werden (Hettinger 1978; Weiss 1989). In vielen Veröffentlichungen zu diesem Thema ist von der Muskelkräftigung die Rede (Rompe u. Köster 1975; Lehnert-Schroth 1975; Häussermann 1976; Güth u. Abbink 1976; Rohling 1979; v. Niederhöffer 1942; Edelmann 1984). Die Patienten fühlen sich nach einer stationären Behandlung nach Schroth auch leistungsfähiger (Weiss 1989), die Objektivierung von Veränderungen der Haltungsleistungsfähigkeit nach einer krankengymnastischen Behandlung wurde unseres Wissens bislang jedoch noch nicht durchgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Basmajian JV, De Luca CJ (1985) Muscles alive, their functions revealed by electromyographie. 5. Auflage, Williams & Wilkins, BaltimoreGoogle Scholar
  2. Brussatis F (1962) Elektromyographische Untersuchungen der Rücken-und Bauchmuskulatur bei idiopathischen Skoliosen. (Die Wirbelsäule in Forschung und Praxis, Bd 24 ) Hippokrates, StuttgartGoogle Scholar
  3. Edelmann P (1984) Der heutige Stand der konservativen Behandlung der Skoliose.ln: Brinkmann T. Die Wir belsäule des Jugendlichen, Praktische Orthopädie Bd 17: 269–280Google Scholar
  4. Fidler MW, Jowett RL (1976) Muscle inbalance in the aetiology of scoliosis. J Bone, Joint Surg (B) 58: 200–201Google Scholar
  5. Friedebold G (1958) Die Aktivität normaler Rückenstreckmuskulatur im Elektromyogramm unter ver schiedenen Haltungsbedingungen. Z Orthop 90: 1–18PubMedGoogle Scholar
  6. Götze HG (1975) Möglichkeiten und Grenzen der krankengymnastischen Behandlung der Skoliose. Manuel Med 13: 64–70Google Scholar
  7. Götze HG, Seibt G, Günther U (1978) Metrische Befunddokumentation pulmonaler Funktionswerte von jugendlichen und erwachsenen Skoliosepatienten unter einer 4-wöchigen Kurbehandlung. Z Krankengym 30: 333–338Google Scholar
  8. Götze HG, Vogelpohl H, Seibt G (1975) Der Einfluß einer vierwöchigen krankengymnastischen Behandlung nach SCHROTH auf die organische Leistungsfähigkeit jugendlicher Skoliosepatienten. 7. Krankengym 27: 316–321Google Scholar
  9. Güth V, Abbink S (1980) Vergleichende elektromyographische und kinesiologische Untersuchungen an kongenitalen und idiopathischen Skoliosen. 7. Orthop 118: 165–172Google Scholar
  10. Güth V, Abbink S, Götze HG et al. (1976) Kinesiologische und elektromyographische Untersuchungen über die Wirkung des Milwaukee-Korsetts. Z Orthop 114: 480–486PubMedGoogle Scholar
  11. Güth V, Abbink S, Götze HG (1978) Ganguntersuchungen an Patienten mit idiopathischen Skoliosen und der Einfluß des Milwaukee-Korsetts auf das Gangbild. Z Orthop 116: 631–640PubMedGoogle Scholar
  12. Häussermann U (1976) Ziele und Grenzen der krankengymnastischen Behandlung der Skoliose. Z Orthop 114: 455–459Google Scholar
  13. Heine J (1980) Die Lumbalskoliose. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  14. Hettinger Th (1978) Trainingsgrundlagen im Rahmen der Rehabilitation. Z Krankengym 30: 339–344Google Scholar
  15. Klawunde G, Zeller HJ, Seidel H et al. (1988) Neurophysiologische und lungenfunktionsdiagnostische Unter suchungen zur Wirkung von Gymnastik und manueller Therapie bei juvenilen Skoliosen. Z Physiother 40: 103–111Google Scholar
  16. Lehnert-Schroth C (1975) Die Behandlung der Skoliose nach dem System Schroth. Z Krankengym 9: 322–327Google Scholar
  17. Lonstein, Carlson (1984) The prediction of curve progression in untreated idiopathic scoliosis during growth. J Bone Joint Surg (A) 66: 1061–1071Google Scholar
  18. Macintosh JE, Bogduk N (1987) The morphology of the lumbar erector spinae. Spine 12: 658–668PubMedCrossRefGoogle Scholar
  19. Niederhöffer L von (1942) Behandlung von Rückgratverkrümmungen (Skoliosen) nach dem System Niederhöffer und die Behandlung des Rundrückens. Staude, Osterwieck/BerlinGoogle Scholar
  20. Reuber M, Schultz A, McNeill T et al. (1983) Trunk muscle myoelectric akivities in idiopathic scoliosis. Spine 8: 447–456PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. Rigo M, Quera-Salva G, Puidgevall N (1991) Effect of the exclusive application of physiotherapy in patients with idiopathic scoliosis. Retrospective study. Vortrag W.C.PC-Kongress, LondonGoogle Scholar
  22. Rohling M (1979) Krankengymnastische Maßnahmen zur konservativen Behandlung der Skoliose. Z Krankengym 31: 359–361Google Scholar
  23. Rompe G, Köster G (1976) Grundlagen der krankengymnastischen Behandlung idiopathischer Skoliosen im Kindesalter. Z Krankengym 27: 297–301Google Scholar
  24. Smidt GL, Fapta PT, Blanpied PR et al. (1989) Exploration of mechanical and electromyographic responses of trunk muscles to high-intensity resistive exercise. Spine 14: 815–830PubMedCrossRefGoogle Scholar
  25. Schmitt O (1985) Skoliosefrühbehandlung durch Elektrostimulation. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  26. Stobody H, Friedebold G, Strand FL (1968) Evaluation of the effect of isometric training in functional and oragnic muscles atrophy. Arch Phys Med Rehabil: 508–514Google Scholar
  27. Weiss HR (1989a) Ein Modell klinischer Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen mit idiopathischer Skoliose. Orthop Prax 25: 93–97Google Scholar
  28. Weiss HR (1989b) Prävention und Rehabilitation von Skoliosefolgen im Erwachsenenalter. Z K rankengym 41: 1271–1274Google Scholar
  29. Weiss HR (1989c) Effektive Skoliosebehandlung durch Krankengymnastik. Rheuma 9: 117–18Google Scholar
  30. Weiss HR (1990) Krümmungsverläufe idiopathischer Skoliosen unter dem Einfluß eines krankengymnastischen Rehabilitationsprogrammes. Orthop Prax 26: 648–654Google Scholar
  31. Zetterberg C, Aniansson A, Grimby G (1983) Morphology of the para-vertebral muscles in adolescent idiopathic scoliosis. Spine 8: 457–462PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • H. R. Weiss

There are no affiliations available

Personalised recommendations