Erste klinische Anwendung des niedrig dosierten Antihistaminikums Mizolastine

  • J. Spaeth
  • J. Lamprecht
  • R. Mösges
  • M. Bartsch
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1991 / 2)

Zusammenfassung

Im Rahmen einer klinischen Studie während der Pollenflugsaison 1989 wurde das neuartige Antihistaminikum Mizolastine erstmals am Patienten bezüglich Wirksamkeit und Sicherheit untersucht. In einer randomisierten doppel-blinden placebo-kontrollierten Studie wurden 48 Patienten mit einer anamnestisch bzw. klinisch gesicherten saisonalen allergischen Rhinitis entweder einer von 3 verschiedenen Dosen des Präparates (2,5 mg / 5 mg / 7,5 mg zweimal täglich) oder der Placebogruppe zugeteilt. Die Zuteilung wurde anhand verschiedener demographischer und klinischer Parameter kontrolliert und ergab eine homogene Gruppenzusammensetzung.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • J. Spaeth
    • 1
    • 2
  • J. Lamprecht
    • 1
    • 2
  • R. Mösges
    • 1
    • 2
  • M. Bartsch
    • 1
    • 2
  1. 1.AachenDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations