Ernährungsgewohnheiten bei multipler Sklerose: Ergebnisse einer Umfrage bei 450 Patientinnen und Patienten

  • E. Nehmiz
  • W. R. Kießling
  • G. Raudies
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 6)

Zusammenfassung

Fragen der Diätetik bei MS-Kranken werden immer wieder diskutiert. Besonders die Betroffenen selber treten mit der Frage naeh MS-spezifischen Ernährungsrichtlinien immer wieder an uns heran. Da es eine MS-Diät nicht gibt (4), dieser Bereich aber regelmäßig problematisiert wird, erfolgte nun an einem größeren Patientenkollektiv eine Untersuchung im Hinblick auf derzeitige und eventuell früher praktizierte Ernahrungsformen. Befragt wurden in einem Zeitraum von 6 Monaten 450 Patienten (324 Frauen und 126 Männer im Alter zwischen 18 und 80 Jahren) mit gesicherter MS. Mit Hilfe eines Dokumentenbogens wurden folgende Variablen erfaßt und statistisch ausgewertet: 1. Alter und Geschlecht, Erkrankungsdauer und Behinderungsgrad. 2. Jetzige Kostform: a) sogenannte Vollkost (Normalkost), b) fleischlose Kost, c) Reduktionskost, d) vegetarische Kost, e) Rohkost, f) Evers-Diät, g) andere Diät. 3. Einnahme von a) Vitamin B-Präparaten, b) essentiellen Fettsäuren. 4. Fruher erprobte Diät. Wenn ja, welche?

Literatur

  1. 1.
    Evers J (1969) Die diätetische Therapie der muitiplen Sklerose. Med Welt 2:1700–1707Google Scholar
  2. 2.
    Kousmine C (1984) La sclérose en plaques est guérissable. Delachaux, Nestlé, Perret Y et D Editeurs, NeuchâtelGoogle Scholar
  3. 3.
    Kushi M (1987) Das Buch der Makrobiotik. Der universale Weg zur Gesundheit, Glück und Frieden. Verlag B Marin, SüdergellersenGoogle Scholar
  4. 4.
    Schimrigk K, Schmitt D (1988) Multiple Sklerose. Konventionelle Therapie und Außenseitermethoden. VHC Verlagsgesellschaft,WeinheimGoogle Scholar
  5. 5.
    Swank RL, Dugan BB (1990) Effect of low saturated fat diet in early and late cases of multiple sclerosis. Lancet 336:37–39PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • E. Nehmiz
  • W. R. Kießling
  • G. Raudies

There are no affiliations available

Personalised recommendations