Advertisement

Das Augenbewegungsverhalten von Patienten mit zerebraler Mikro- und Makroangiopathie in einfachen visuellen Erkennungsaufgaben

  • M. Hund
  • W. Huber
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 6)

Zusammenfassung

In einer Blickbewegungsstudie wurden 17 Patienten mit zerebraler Mikroangiopathie, 18 Patienten mit akutem Infarkt im Versorgungsgebiet der linken A. cerebri media, weitere 21 Patienten im chronischen Stadium des Linkshirninfarktes sowie 41 Kontrollpersonen untersucht. In den beiden Erkennungsaufgaben gaites, Leuchtpunkte aufzusuchen und zu fixieren, die in der ersten Aufgabe prädiktiv, in der zweiten Aufgabe randomisiert angeboten wurden.

Literatur

  1. 1.
    Fletcher WA, Sharpe JA (1986) Saccadic eye movement, dysfunction in Alzheimer’s disease. Annals of Neurology 20:464–471PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Mesulam MM (1981) A cortical network for directed attention and unilateral neglect. Annals of Neurology 10: 309–325PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Posner R, Rafal RD (1987) Cognitive theories of attention and the rehabilitation of attentional deficits. In: Meier MJ, Benton AL, Diller L (Hrsg) Neuropsychological Rehabilitation. Edingburgh, Churchill LivingsstoneGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • M. Hund
  • W. Huber

There are no affiliations available

Personalised recommendations