Advertisement

Multiple Sklerose als Traumafolge

  • R. M. A. Suchenwirth
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 6)

Zusammenfassung

Die Bedeutung von Traumen als auslösende (präzipitierende) Faktoren bei der Entstehung (oder im Verlauf) der multiplen Sklerose wurde seit vielen Jahrzehnten in der Literatur diskutiert. Es gibt absolut ablehnende, zustimmende und vorsichtig abwägende Stellungnahmen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • R. M. A. Suchenwirth

There are no affiliations available

Personalised recommendations