Einleitung

  • Hermes Andreas Kick
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie book series (PSYCHIATRIE, volume 63)

Zusammenfassung

Seit jeher bildeten die lauten und dramatischen Initialzustände der akuten Schizophrenie einerseits und die hochgradig defektuösen Bilder als sogenannte Endzustände andererseits bevorzugte Forschungsbereiche. Erst relativ spät begann die Beschäftigung mit Syndromen in dem wichtigen Bereich des Übergangs zwischen akuten Verlaufsabschnitten und dem Einmünden in vollständige Restitution oder in Chronifizierung. Ein allmählicher Wandel des Interesses trat erst ein, nachdem die akute Symptomatik pharmakotherapeutisch und klinisch weitgehend beherrschbar geworden war und ihre Dauer seitdem bei Ersterkrankten nur selten einige Wochen bis wenige Monate überschritt. Dadurch wurde erst recht deutlich, daß die mit den anschließenden Verlaufsabschnitten aufgeworfenen theoretischen, verlaufstypolo- gischen und therapeutischen Fragen weiterhin offen blieben. Die hohe klinische und praktische Bedeutung der hiermit zusammenhängenden Probleme wurde durch alle Verlaufsstudien, so die IPSS-Studie der WHO (1979), nur bestärkt, in der vollständige, symptomfreie Remissionen, bezogen auf eine Zweijahreskatamnese, mit 32% angegeben werden. In zwei weiteren epidemiologisch fundierten, prospektiven Fünfjahresverlaufsstudien wurde eine vollständige behinderungsfreie Remission in 19% (Biehl etal. 1987) und 23% (Watt etal. 1983) gefunden. In den älteren, methodisch nicht direkt vergleichbaren Langzeitstudien mit einer mittleren Ka- tamnesedauer zwischen 22 und 37 Jahren lag die Häufigkeit symptomfreier Patienten unter Anwendung weniger strenger Kriterien zwischen 20% (Bleuler 1972) und 26% (Huber et al. 1979) bzw. 29% (Ciompi und Müller 1976).

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Hermes Andreas Kick
    • 1
  1. 1.Psychiatrische KlinikKlinikum der Universität HeidelbergHeidelbergBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations